An der Travestraße ist ein zehnjähriger Junge vor einen Bus geraten und wurde von dem Bus touchiert. - © Symbolfoto: dpa
An der Travestraße ist ein zehnjähriger Junge vor einen Bus geraten und wurde von dem Bus touchiert. | © Symbolfoto: dpa

Bielefeld Bielefelder Busfahrer fährt zehnjährigen Radler an und fährt davon

Junge strauchelt, gerät vor den Bus und wird verletzt. Der Fahrer ging davon aus, dass es dem Jungen gut gehe und fuhr weiter. Nun sucht die Polizei Beteiligte und Zeugen

Jens Reichenbach

Bielefeld-Sennestadt. Nach einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Jungen am Dienstagnachmittag vor der Bushaltestelle an der Travestraße sucht die Polizei einen Busfahrer, eine Insassin sowie Zeugen des Vorfalls. Laut Polizeibericht fuhr ein zehnjähriger Junge mit seinem Rad auf dem linken Geh-und Radweg in Richtung Rheinallee. Zwischen 16 und 17 Uhr strauchelte er in Höhe der Bushaltestelle und geriet auf die Fahrbahn. Der Junge musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden Der in diesem Moment anfahrende Bus touchierte dabei den Jungen und brachte ihn nach Angaben der Polizei zu Sturz. Eine Businsassin stieg daraufhin aus und half dem Jungen. Nach kurzem Gespräch mit dem Gestürzten setzte der Busfahrer seine Fahrt fort, ohne seine Personalien hinterlassen zu haben. Weil der Zehnjährige zu Hause Verletzungen bemerkte, die im Krankenhaus behandelt werden mussten, bittet die Polizei nun alle Beteiligten (den Fahrer, die Helferin und weitere Zeugen) um Kontaktaufnahme unter Tel. (0521) 54 50.

realisiert durch evolver group