Gute Zusammenarbeit: Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt sind fast abgeschlossen. Über viele Besucher freuen sich Brigitte Eickholt (v. l., Gambia Hilfe Gütersloh) und vom Organisationsteam Küster Johannes Künzel, Ortschaftsreferent Edmund Geißler, Harald Müller von der Freiwilligen Feuerwehr Eckardtsheim, Jan Esschendal, Pastorin Susanne Schubring und Wilfried Fuhrmann. - © Silke kröger
Gute Zusammenarbeit: Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt sind fast abgeschlossen. Über viele Besucher freuen sich Brigitte Eickholt (v. l., Gambia Hilfe Gütersloh) und vom Organisationsteam Küster Johannes Künzel, Ortschaftsreferent Edmund Geißler, Harald Müller von der Freiwilligen Feuerwehr Eckardtsheim, Jan Esschendal, Pastorin Susanne Schubring und Wilfried Fuhrmann. | © Silke kröger

Eckardtsheim 20.000 Besucher beim Eckardtsheimer Weihnachtsmarkt erwartet

Lichterglanz rund um die Kirche

Eckardtsheim. Die ersten Buden stehen schon, die Lichterketten sind gespannt, doch noch herrscht auf dem Gelände vor der Eckardtsheimer Kirche am Paracelsusweg friedvolle Stille. Das wird sich ab Freitag ändern: Dann öffnet der Weihnachtsmarkt seine Pforten, der jedes Jahr rund 20.000 Besucher anzieht. STÄNDE UND MEHR Trotz seiner Größe - dieses Jahr gibt es 104 Stände, 84 Aussteller, 7 Kinderangebote und 9 Wandelkonzerte - hat sich der Eckardtsheimer Markt seine heimelig-familiäre Atmosphäre bewahren können. Der Akzent liegt auf Kunsthandwerklichem, weniger auf Verzehr und Alkohol. Und auch wenn an vielen Stellen Gedränge herrscht, gibt es noch ruhigere Ecken zum Zurückziehen und In-Ruhe-Plaudern, treffen sich dort traditionell viele Familien auf einen Glühwein oder den typisch Eckardtsheimer "Glögg"...

realisiert durch evolver group