Brutal: Weil die 17-Jährige den Mann angeguckt haben soll, brachte er sie zu Boden und trat ihr ins Gesicht. - © Montage: Symbolfoto: Pixabay Creative Commons
Brutal: Weil die 17-Jährige den Mann angeguckt haben soll, brachte er sie zu Boden und trat ihr ins Gesicht. | © Montage: Symbolfoto: Pixabay Creative Commons

Bielefeld Brutaler Übergriff: Unbekannter tritt Bielefelder Schülerin (17) ins Gesicht

Die Polizei sucht dringend Zeugen der Attacke zwischen Sennestadtring und Ramsbrockring

Jens Reichenbach

Bielefeld-Sennestadt. Die Polizei sucht Zeugen einer brutalen Attacke auf eine Schülerin in Sennestadt. Laut Polizeibericht ereignete sich die Tat am Dienstag, 15. Mai, gegen 13 Uhr auf einem Schotterweg zwischen Ramsbrockring und Sennestadtring. Die 17-jährige Schülerin war nach Angaben von Polizeisprecherin Hella Christoph nach Schulschluss auf dem Weg zur Bushaltestelle, als ihr plötzlich ein Mann auf dem Schotterweg mit einem blauen Fahrrad den Weg versperrte. Als sie an ihm vorbeiging, fragte er „Was guckst du so?". In diesem Moment stieß der Unbekannte das Mädchen zu Boden und trat ihr dann ins Gesicht. Anschließend radelte er in Richtung Ramsbrockring davon. Der Täter ist 30 bis 40 Jahre alt und trug eine blaue Strickjacke Die junge Bielefelderin wurde dabei im Gesicht verletzt, so dass eine Rettungswagenbesatzung die Schülerin ins Krankenhaus bringen musste. Nach ambulanter Behandlung konnte sie dieses später wieder verlassen. Derweil fahndete die Polizei umgehend nach dem Täter – blieb aber leider erfolglos. Deshalb bittet die Kripo nun um Zeugenhinweise. Das Opfer beschrieb den Tatverdächtigen (30 bis 40 Jahre) mit lockigem, braunen, mittellangen Haar. Bekleidet war er mit einer blauen Strickjacke, heller Hose und schwarzen Stiefeln. Er fuhr ein blau glänzendes Fahrrad. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 14 unter Tel. (05 21) 54 50.

realisiert durch evolver group