Das Auto schleuderte zunächst gegen eine Leitplanke und prallte dann unter einen Lastwagen. - © Symbolfoto: Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Das Auto schleuderte zunächst gegen eine Leitplanke und prallte dann unter einen Lastwagen. | © Symbolfoto: Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Bielefeld Unfall: Betrunkener fährt auf der A2 unter Lastwagen und will zu Fuß flüchten

Obwohl sich der Bielefelder (56) schwer verletzte, ergriff er zu Fuß die Flucht. Sanitäter stoppten den Betrunkenen

Jens Reichenbach

Bielefeld. Schwerer Unfall auf der Autobahn 2 bei Bielefeld. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Autofahrer (54) aus Bielefeld kurz nach 14 Uhr die Kontrolle über seinen gemieteten VW Golf verloren und war dann unter einen Lastwagen gekracht. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Auf der A2 in Richtung Hannover kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Unfallfahrer war auf dem mittleren der drei Fahrstreifen unterwegs, als er nach rechts abkam und frontal in das Heck eines niederländischen Sattelzuges prallte. Von dort schleuderte der Golf weiter gegen die Seitenschutzplanke. Obwohl er sich bei dem Unfall schwer verletzte, konnte sich der Bielefelder, der laut Polizei unter Alkoholeinfluss stand, selbständig aus seinem stark beschädigten Fahrzeug befreien. Sofort versuchte er zu Fuß zu flüchten. Sanitäter hindern den schwer Verletzten an der Flucht Die Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Krankentransports aus Gütersloh konnte ihn jedoch an der weiteren Flucht hindern. So wurde er dann per Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Dort wurde dem 54-Jährigen eine Blutprobe entnommen, die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Der Fernfahrer aus Holland blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf 35.000 Euro geschätzt. Durch die Rettungsarbeiten und die anschließende Unfallaufnahme kam es im Autobahnkreuz in Richtung Hannover zu Verkehrsbehinderungen, ein nennenswerter Stau bildete sich aber nicht, so die Polizei.

realisiert durch evolver group