Die Sonne stand so tief, dass die Toyotafahrerin weder die rote Ampel noch den haltenden Wagen vor ihr erkannte. - © Symbolfoto: picture-alliance
Die Sonne stand so tief, dass die Toyotafahrerin weder die rote Ampel noch den haltenden Wagen vor ihr erkannte. | © Symbolfoto: picture-alliance

Bielefeld Zwei Verletzte in Bielefeld: Geblendete Autofahrerin sieht Ampel nicht

Jens Reichenbach

Bielefeld-Sennestadt. Am Freitagnachmittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Paderborner Straße zwei Frauen schwer verletzt. Die Polizei vermutet, dass die tief stehende Sonne eine Mitschuld an dem Unfall trägt. Laut Polizeibericht hatte eine Bielefelderin (32) gegen 16.25 Uhr nicht erkannt, dass der VW Golf einer 49-jährigen Gütersloherin vor der Autobahnauffahrt an einer roten Ampel halten musste - vermutlich war die Unfallverursacherin von der tief stehenden Sonne geblendet. Die 32-Jährige im Toyota Corolla prallte ungebremst auf den Golf. Beide Fahrerinnen wurden dabei verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Sachschaden: 15.000 Euro.

realisiert durch evolver group