Der Kleinwagen wurde durch die Kollision auf den Radweg geschleudert. - © Christian Mathiesen
Der Kleinwagen wurde durch die Kollision auf den Radweg geschleudert. | © Christian Mathiesen

Bielefeld Vier Verletzte nach Unfall auf Lämershagener Straße

Marc Schröder

Bielefeld. Bei einem Unfall auf der Lämershagener Straße sind insgesamt vier Personen verletzt worden. ein BMW war mit einem Kleinwagen der Marke Fiat kollidiert. Zur Versorgung der Beteiligten und der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Straße für rund eine Stunde. Gegen 11.30 Uhr wollte ein 79-jähriger Bielefelder auf die Lämershagener Straße einbiegen. Dabei missachtete er allerdings die Vorfahrtregelung. Eine 23-jährige Frau aus Bielefeld befuhr zu dem Zeitpunkt mit ihrem BMW die Lämershagener Straße und konnte weder ausweichen, noch eine Kollision vermeiden. Der Kleinwagen wurde am Heck getroffen und schleuderte auf den gegenüberliegenden Geh-/und Radweg. Als Folge des Unfalls wurden der Fiat-Fahrer und die Insassen des BMW, die junge Frau, ein Kind im jugendlichen Alter und ein Kleinkind verletzt. Alle wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Bei zwei Personen sind die Verletzungen so stark, dass sie zunächst im Krankenhaus bleiben müssen. Die beiden Kinder konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Den Schaden an den Fahrzeugen schätz die Polizei auf rund 10.000 Euro. Gegen 12.30 Uhr konnte die Lämershagener Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

realisiert durch evolver group