"Ein helles Funkeln": Die Chöre der HES unter der Leitung von Susanne Immer überzeugen mit ausdrucksvoll dargebotenen weihnachtlichen Liedern und einem tollen Popsong. Parallel dazu studieren sie derzeit ein neues Musical ein. Fotos: Sibylle Kemna
"Ein helles Funkeln": Die Chöre der HES unter der Leitung von Susanne Immer überzeugen mit ausdrucksvoll dargebotenen weihnachtlichen Liedern und einem tollen Popsong. Parallel dazu studieren sie derzeit ein neues Musical ein. Fotos: Sibylle Kemna

Sennestadt Hans-Ehrenberg-Konzert: Weihnachtlich eingestimmt

Stolz und Aufregung mischen sich beim Konzert im Gymnasium. Für etliche der mehr als 160 Schülerinnen und Schüler ist es der erste Auftritt

Sibylle Kemna

Sennestadt. Ein besinnliches und fröhliches Adventskonzert feierten Schüler, Lehrer und Eltern der Hans-Ehrenberg-Schule (HES) am Sonntag in der Jesus-Christus-Kirche. Mehr als 160 Schülerinnen und Schüler sorgten mit weihnachtlichen Liedern und Stücken für eine schöne Stimmung kurz vor den Weihnachtsferien. "Da ist im Dunkeln ein helles Funkeln" - dieses Eröffnungslied der Chöre von Susanne Immer passte zum Gang der vielen Besucher durch die Dunkelheit hin zur hell erleuchteten Jesus-Christus-Kirche. Viele Kinder waren in Begleitung ihrer Eltern, Großeltern und Geschwister und freuten sich darauf, ihnen ihre Musikgruppen zeigen zu können, waren aber auch aufgeregt - schließlich war es für etliche der erste Auftritt. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Ute Wilmsmeier zeigte die neue Bläserklasse 5 b mit "Jungle Bells", was sie in den wenigen Wochen seit Beginn des Schuljahres schon gelernt hat. Es war sogar schon der zweite Auftritt nach dem "Tag der offenen Tür" und ein toller Einstand. Wer ein Instrument spielt und nicht in die Bläserklasse geht, der kann im Spielkreis der fünften Klassen das gemeinsame Musizieren einüben. Die Gruppe machte das mit zwei englischen Stücken schon recht gut. Zur Weihnachtsmusik der HES gehört aber auch das gemeinsame Singen, und so erklang aus den rund 450 Kehlen der Besucher und Teilnehmer in Begleitung des Orchesters das Weihnachtslied "Hört der Engel helle Lieder". "I Will Follow Him" - ein mitreißendes Stück aus dem Musical "Sister Act" bot die Bläserklasse 6 b von Susanne Immer, gefolgt von einem fröhlichen "Caribbean Christmas". Mit "Coming Home for Christmas" drückte das Gitarrenensemble unter der Leitung von Steffen Kegel dynamisch und klangvoll die Freude auf das kommende Fest aus. Michaels Jacksons "Man in the Mirror" war von Steffen Kegel geistreich inszeniert. Aus vielen Kehlen des Chors erklangen mehrstimmig der von Susanne Immer einfühlsam arrangierte Popsong "A Thousand Years" und der inbrünstige Gospelsong "May the Lord Send Angels", bevor die Big Band mit "Silver Bells" und einem mitreißenden "Jazzy Christmas" überzeugte, in dem die Schüler auch kleine Improvisationen boten. Zum Abschluss erfreute das Orchester, das bereits im ersten Teil einen schönen Beitrag geliefert hatte, mit dem schwungvollen "Viva la Vida" und dem Stück "A Vaughn Williams Christmas", das die Kirche mit dem harmonischen Klang der Instrumente erfüllte, bevor alle gemeinsam mit dem gesungenen Lied "Stille Nacht" das Konzert beendeten.

realisiert durch evolver group