- © FOTO: ANDREAS EICKHOFF
| © FOTO: ANDREAS EICKHOFF

Bielefeld Einbrecher in Bielefeld setzen Regal in Brand

Zuvor Lebensmittelgeschäft überfallen

Bielefeld (ei). Vermutlich bei einem Einbruch ist in einem türkischen Lebensmittelgeschäft an der Zeppelinstraße in Bielefeld ein Regal in Brand gesetzt worden. Die Feuerwehr wurde in der Nacht zum Samstag um 0.35 Uhr alarmiert und rückte mit der Wache Süd sowie den Löschabteilungen Senne und Brackwede (30 Einsatzkärfte) aus.

"Als wir eintrafen, quoll der Rauch aus allen Öffnungen", berichtete Einsatzleiter Heinz Wehmhöner. Nachdem die Feuerwehr eine Seitentür des Supermarktes geöffnet hatte, stand sie auch gleich mitten im Brandherd: Der oder die Täter hatten ein Regal samt Inhalt in Brand gesetzt, der Rauch war bereits durch die anderen Räume gezogen.

Offenbar hatten der oder die Einbrecher einen Einbruchschutz an der der Straße abgewandten Seite zunächst abgeschraubt und anschließend eine Fensterscheibe zerstört, um in das Gebäude zu steigen. Die Feuerwehr hatte nach rund zwei Stunden das Feuer gelöscht.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group