Senne 93-Jährige stiftet gewonnenes Rad

Emmaus-Kirchengemeinde freut sich

Rose-Marie Zeidler gibt ihr gewonnenes Herrenrad an Pastor Schneider (l.) weiter. Rechts Ronald Kamp von der Volksbank.
Rose-Marie Zeidler gibt ihr gewonnenes Herrenrad an Pastor Schneider (l.) weiter. Rechts Ronald Kamp von der Volksbank.

Senne (tok). Was macht eine 93-jährige Seniorin, wenn sie ein flottes Fahrrad mit allen technischen Finessen gewinnt? Entweder sie schwingt sich in den Sattel, was vermutlich eher selten vorkommt, oder sie stiftet den Drahtesel für eine guten Zweck.

So jedenfalls hat es Rose-Marie Zeidler gemacht. Bei der Sommerziehung des Gewinnsparens der Genossenschaftsbanken hat die Senner Kundin der Bielefelder Volksbank eines der verlosten Achielle-Fahrräder im Wert von 635 Euro gewonnen. Glücklich nahm die Seniorin das edle Zweirad von ihrem Kundenberater Ronald Kamp entgegen – um es gleich weiter zu reichen an Pastor Frank Schneider von der evangelischen Emmaus-Gemeinde.

Anzeige

Die agile Seniorin: "Mit 93 Jahren habe ich das Radfahren aufgegeben – zumal mit einem Herrenrad. Aber ich weiß, dass die Kirche damit viel anfangen kann." Das kann Pastor Schneider nur bestätigen: "Wir werden das Fahrrad auf dem Weihnachtsmarkt an der Christuskirche meistbietend versteigern. Der Erlös kommt dann unserer Gemeindearbeit zugute."

Anzeige
Anzeige
  1. Unsere Texte können Sie nach wie vor in die sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter und Google+) teilen oder direkt per E-Mail versenden.

Anzeige


realisiert durch evolver group