Mit einer Schusswaffe überfiel der Täter die Bäckereifiliale an der Buschkampstraße. - © FOTO: ANDREAS FRÜCHT
Mit einer Schusswaffe überfiel der Täter die Bäckereifiliale an der Buschkampstraße. | © FOTO: ANDREAS FRÜCHT

Bielefeld-Senne Reumütiger Räuber gibt Beute wieder ab

Bewaffneter Überfall auf Bäckerei in Bielefeld endet mit Verfolgungsjagd

Senne (jr). Mit einer Schusswaffe hat am Montag ein maskierter Mann eine Bäckerei an der Buschkampstraße in Bielefeld-Senne überfallen. Der Täter hatte laut Polizeibericht gegen 11.15 Uhr die Filiale betreten und von der allein anwesenden Angestellten die Herausgabe von Bargeld gefordert.

Mit einem dreistelligen Bargeldbetrag flüchtete er anschließend, nahm seine Maske ab und sprang in einen VW Touran, den er offenbar "Am Metallwerk" bereitgestellt hatte.

Ein mutiger Zeuge (52) nahm die Verfolgung des Täters auf. "Während der Verfolgung hielt der Räuber sein Fahrzeug mehrfach an", berichtete Polizeisprecher Friedhelm Burchard. Bei einer dieser Gelegenheiten warf der Täter das erbeutete Bargeld plötzlich in das Fahrzeug seines Verfolgers. "Er gab an, dass er einen Fehler gemacht habe und sich jetzt der Polizei stellen werde", so Burchard.

Die vom Zeugen gelotste Polizei stoppte das Fluchtfahrzeug im Gütersloher Ortsteil Friedrichsdorf, der Räuber wurde vorläufig festgenommen. Wegen fehlender Haftgründe wurde er wieder entlassen.

      

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group