Buntes Laub prägt in diesen Wochen die besondere Atmosphäre des weitläufigen Sennefriedhofs. - © FOTO: MICHAEL HATEMO
Buntes Laub prägt in diesen Wochen die besondere Atmosphäre des weitläufigen Sennefriedhofs. | © FOTO: MICHAEL HATEMO

Senne Führung über den Sennefriedhof

Städtischer Umweltbetrieb lud zum Rundgang ein

Senne (mih). Warme Herbsttöne bei kaltem Wetter und kompetente Leitung während des Rundgangs über den Sennefriedhof: Der städtische Umweltbetrieb lud im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Führungen über städtische Friedhöfe 2012" zum Spaziergang ein.

Heidrun Nelle und Gabriele Moritz informierten über Grabfelder und das Grabartenangebot und stellten traditionelle Grabarten wie Reihen- und Wahlgrabstätten vor. Die beiden Damen erläuterten den Gästen auch Fachbegriffe wie Ruhe- und Nutzungszeit. " Die Menschen können beim Spaziergang etwas über die verschiedenen Gräber erfahren, dass ist viel schöner als ein Vortrag", sagt Gabriele Moritz. Die Veranstaltung findet bereits im elften Jahr statt und das Angebot wurde von den Teilnehmern stets gerne angenommen.

Anzeige

Startpunkt bei der Führung war der Haupteingang des Sennefriedhofs an der Brackweder Straße, wo sich die beiden unter Denkmalschutz stehenden Torgebäude von 1911 befinden. Eine besondere Station beim Rundgang war die alte Friedhofskapelle: "Die Friedhofskapelle ist sicherlich der Mittelpunkt des gesamten Sennefriedhofs", erläutert Heidrun Nelle. Bei der Eröffnung sorgte das Relief des Bildhauers Hans Perathoner für Aufruhr, weil drei nackte Personen darauf zu sehen sind.

Am 17. Juni 2013 wird die Kapelle ihr 100-jähriges Bestehen haben. Weitere Stationen waren unter anderem die Kriegsgräberstätte, auf der 304 Gefallene des Ersten und Zweiten Weltkrieges liegen, sowie das Ehrengrab von Henriette Ziemann, der ersten bestatteten Person auf dem Sennefriedhof. An jedem Besichtigungspunkt erhielten die Teilnehmer Informationen zur Geschichte und zu den Besonderheiten. Die Führung dauerte etwa zwei Stunden und war kostenlos. Das neue Programm wird im Frühjahr 2013 veröffentlicht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group