Senne Auf die Pfoten, fertig, los!

6. Senner Schlittenhundrennen ist dieses Jahr im November

VON sILKE KRÖGER

Bezirksamtsleiter Eberhard Grabe (von links) und seine Stellvertreterin Simone Rott sowie Günter Wesch vom Vorstand der Senner Gemeinschaft gehören zum Vorbereitungsteam des Schlittenhunderennens . Alle drei hoffen auf optimales "Rennwetter" im November. - © FOTO: SILKE KRÖGER
Bezirksamtsleiter Eberhard Grabe (von links) und seine Stellvertreterin Simone Rott sowie Günter Wesch vom Vorstand der Senner Gemeinschaft gehören zum Vorbereitungsteam des Schlittenhunderennens . Alle drei hoffen auf optimales "Rennwetter" im November. | © FOTO: SILKE KRÖGER

Senne. Günter Wesch kann es kaum fassen: 138 Musher, darunter drei aus Großbritanien, zwei aus Frankreich und einer aus Belgien, haben sich für das 6. Schlittenhunderennen und die dann ausgetragene Deutsche Meisterschaft Jalou-City Open angemeldet – "bis jetzt", sagt der zweite Vorsitzende der Senner Gemeinschaft, der dieses Jahr auf "bis zu 170" Profi-Hundeschlittenführer hofft. Und schon einmal vorsorglich die Startnummern – "Wir haben bisher 150" – nachdrucken lässt. Denn bis zum Rennen am Wochenende, 8. und 9. November, können sich noch viele weitere Musher anmelden.

TEMPERATUREN

Nach zwei Rennveranstaltungen bei schönsten Oktobersonnenwetter haben sich die Organisatoren entschlossen, das 6. Schlittenhunderennen, bei dem diesmal SPD-Bundestagsabgeordnete Christina Kampmann die Schirmherrschaft übernommen hat, auf Anfang November zu verschieben. Denn für die vierbeinigen Athleten sind die warmen Temperaturen alles andere als ideal. Bis 15 Grad ist die maximale Grenze, bei der die Läufe stattfinden können.

ANFAHRT

Auch diesmal gehen die Organisatoren von Senner Gemeinschaft und Bezirksamt wieder von Tausenden von Besuchern aus. Die fänden, versichert Bezirksamtsleiter Eberhard Grabe, für ihre Autos genügend Parkmöglichkeiten vor Ort: "Auf dem Riesenfeld an der Kampstraße/Ecke Westkampweg". Gleichwohl: Wer zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Bus (Linie 36) kommt, spart zwei Euro Parkgebühren.

SELBST AKTIV WERDEN

Wer nicht nur zuschauen, sondern sich aktiv einbringen möchte, hat gleich mehrfach Gelegenheit dazu: natürlich als Gastläufer bei den Kinder- und Gästerennen, aber auch beim Mitfeiern am "Schwedischen Lagerfeuer" am Freitag – Wesch: "Da kann man sich in fröhlicher Runde den Mushern nähern" – oder Samstag am Musherabend mit "deftig-kräftigem Musherschmaus" und zudem bei der Musikauswahl am gleichen – kostenlosen – (Disko)-Abend: Die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft Senne hat die musikalische Organisation der Disco übernommen, dafür können im Vorfeld Liederwünsche abgegeben werden: als E-Mail unter musikwunsch@schlittenhundrennen-senne.de. Außerdem gibt’s "für alle, die morgens gleich loslegen und die Rennen begleiten wollen", so Wesch, freitags bis sonntags ein reichhaltiges Frühstücksbuffet (6,50 Euro).

Darüber hinaus können Hundebesitzer wieder am Wettbewerb um den schönsten Hund Sennes teilnehmen und sich und/oder ihren Hund am Wochenende fotografieren lassen. Votings können nach der Abschlussveranstaltung auf der Homepage des Senner Schlittenhunderennens abgegeben werden. Etwa zwei Wochen später wird der Sieger gekürt.

ABLAUF

Links zum Thema
Mehr Informationen gibt es unter www.schlittenhunderennen-senne.de

Am Donnerstag wird am Nachmittag damit begonnen, den Parcours aufzubauen. Daran schließt sich ein kleiner öffentlicher Grillabend an. Freitags reisen die Profi-Hundeschlittenfahrer an. Um 18.30 Uhr werden die Startnummern vergeben. Samstag und Sonntag beginnen die Rennen zur besucherfreundlichen Zeit von 10 Uhr – mancher Musher wäre wohl lieber deutlich früher gestartet.

ORGANISATORISCHES

An der Strecke hat es im Vergleich zum Vorjahr nur ganz leichte Änderungen gegeben. Die Gesamtlänge (4,5 beziehungsweise 5,8 Kilometer) ist geblieben. Für kleine Läufer ist die Teilnahme am Kinderrennen umsonst, Anmeldungen sind in der Veranstaltungshalle am Samstag bis spätestens 15 Uhr möglich. Wesch: "Sie können mit dem eigenen Hund laufen, es können aber auch Hunde ,geliehen’ werden." Für das Rahmenprogramm werden Aussteller "rund um den Hund" erwartet, an den Details wird noch gebastelt. "Unsere Homepage wird stetig aktualisiert."

Der Eintritt kostet in diesem Jahr 6 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder.

Copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group