Motiviert: Die Beisitzerinnen Leonie Bentkämper (v. l.), Kerstin Wullenkord, Friederike Jostmann und Ulrike Wunsch sind von Barbara Saleschs Vortrag begeistert. Ebenso die neuen Vorstandsmitglieder Marie-Luise Brockmann, Ursula Sudhölter, Anne-Katrin Nolting Obermann und Birgit Krüger, die von Salesch motiviert und reich beschenkt vom alten Vorstand in die Zukunft starten. - © Janine Gütlinger
Motiviert: Die Beisitzerinnen Leonie Bentkämper (v. l.), Kerstin Wullenkord, Friederike Jostmann und Ulrike Wunsch sind von Barbara Saleschs Vortrag begeistert. Ebenso die neuen Vorstandsmitglieder Marie-Luise Brockmann, Ursula Sudhölter, Anne-Katrin Nolting Obermann und Birgit Krüger, die von Salesch motiviert und reich beschenkt vom alten Vorstand in die Zukunft starten. | © Janine Gütlinger

Senne Neues Team für die Landfrauen

Kreislandfrauentag: Neuer vierköpfiger Vorstand will sich besonders für seine Mitglieder stark machen. Barbara Salesch motiviert in einem Vortrag

Janine Gütlinger

Senne. „Man sollte sich mehr trauen, aus sich herausgehen, auch mal einen neuen Anfang wagen“, sagt Barbara Salesch, Juristin, Fernsehrichterin und Autorin, in ihrem Vortrag auf dem Kreislandfrauentag am Samstag. Im Forum der Realschulen Senne waren gut 450 Mitglieder des Kreislandfrauenverbandes Bielefeld und Ehrengäste zusammengekommen. Im Fokus stand die Verabschiedung des alten und Vorstellung des neuen Kreisvorstandes. Bei den Wahlen kam es zu grundlegenden Änderungen. Kreisvorsitzende Petra Bentkämper, ihre beiden Stellvertreterinnen Anke Meyer zu Hoberge und Helga Miele sowie die Kassiererin Christine Milse und die Beisitzerin Karin Upmeyer standen stellten sich nicht mehr zur Wahl. Grund: nach der aktuellen Satzung des Landfrauenverbandes, scheiden Vorstandsmitglieder nach drei Amtszeiten aus. Das neu gewählte Vierer-Vorstandsteam besteht aus Marie-Luise Brockmann (Teamsprecherin), Birgit Krüger, Anne-Katrin Nolting-Obermann und Ursula Sudhölter. Leonie Bentkämper, Friederike Jostmann, Kerstin Wullenkord und Ulrike Wunsch wurden als Beisitzerinnen bestimmt. Ulrike Wunsch bekleidet künftig außerdem das Amt der Kassiererin. „Wir wollen die Vernetzung der Landfrauen voranbringen" „Wir haben uns ganz bewusst als Team aufgestellt. Wir sind alle berufstätig und entsprechend zeitlich gebunden. Das Ehrenamt als Vorstand bei den Landfrauen ist ein verantwortungsvoller Posten, dem wir gemeinsam viel besser gerecht werden können“, sagt Birgit Krüger. „Wir wollen die Vernetzung der Landfrauen voranbringen und vor allem die Mitgliederarbeit weiter fokussieren. Wie bisher sollen vielfältige Bildungsangebote und ein vielfältiges Programm mit bewährten, aber auch neuen Veranstaltungen geboten werden“, erzählt Marie-Luise Brockmann. Regina Selhorst, Präsidentin des Westfälisch-Lippischen Landfrauenverbandes, überbrachte Grußworte an den Kreisverband Bielefeld. „Einer allein kann gar nichts bewirken. Die Gemeinschaft zählt, und ihr seid eine tolle Truppe“, lobte Selhorst die Mitgliedern. Petra Bentkämper, Anke Meyer zu Hoberge und Helga Miele bekamen für ihr langjähriges Engagement eine besondere Auszeichnung verliehen. Regina Selhorst überreichte ihnen die Ehrennadel des Westfälisch-Lippischen Landfrauenverbandes. Der Kreislandfrauentag wurde begleitet von einem musikalischen Rahmenprogramm. Einige Musiker des Orchesters „Drei Sparen“ geben sich die Ehre. Barbara Salesch hielt einen Vortrag und las Passagen aus ihrem Buch „Ich liebe die Anfänge! Von der Lust auf Veränderung“. Außerdem sorgt ein Sketch des neuen Vorstandes für Abwechslung.

realisiert durch evolver group