Schwierige Auswahl: Karsten Otte (Stiftung für die Natur Ravensberg, v.l.), Jürgen Albrecht (Stiftung Rieselfelder Windel) und Bernhard Walter (Geschäftsführer Biostation Gütersloh/Bielefeld) haben die Qual der Wahl. Nicht im Bild zu sehen sind Ulrich Haufe (AugenBlick Naturfilm) und Susanne Lahr (Neue Westfälische). - © Susanne Lahr
Schwierige Auswahl: Karsten Otte (Stiftung für die Natur Ravensberg, v.l.), Jürgen Albrecht (Stiftung Rieselfelder Windel) und Bernhard Walter (Geschäftsführer Biostation Gütersloh/Bielefeld) haben die Qual der Wahl. Nicht im Bild zu sehen sind Ulrich Haufe (AugenBlick Naturfilm) und Susanne Lahr (Neue Westfälische). | © Susanne Lahr

Senne Gewinner des Rieselfelder-Fotowettbewerbs gekürt

Siegerehrung findet am 4. Februar in der Biostation an der Niederheide statt. Mehr als 250 Fotomotive in drei Kategorien eingereicht

Susanne Lahr

Senne. Einen rasanten Endspurt hat der Fotowettbewerb der Stiftung Rieselfelder Windel Ende vergangenen Jahres hingelegt. Mehr als 250 Bilder in drei Kategorien sind von den Naturliebhaber in Bielefeld und aus der Umgebung eingereicht worden. Viel Arbeit für die fünfköpfige Jury, all die wunderbaren Motive zu sichten und vor allem die Sieger zu küren. Doch jetzt ist es geschafft. Zehn Bilder waren in jeder Kategorie („Landschaft", „Naturerleben", „Tiere und Pflanzen") in der engeren Auswahl. Doch letztlich konnte es jeweils nur drei Fotografen aufs Treppchen schaffen. Sie alle haben wunderbare Momente eingefangen: in Raureif erstarrte Winterlandschaften, dynamische Wolkenformationen über Schilfröhricht, die Rieselfelder im Morgendunst, oder Gänse im Parallelflug, Stockenten mit gewaltiger Bugwelle, „schnackselnde" Schnecken, grazile Blaupfeillibellen vor fast stahlblauem Himmel und vieles Schöne mehr. Die Namen bleiben noch geheim Wer genau gewonnen hat, wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Die öffentliche Preisverleihung findet am Sonntag, 4. Februar, um 11 Uhr in der Biologischen Station Gütersloh/Bielefeld an der Niederheide statt. Diese betreut das Naturschutzgebiet Rieselfelder Windel für die Stiftung und bietet seit mehr als 15 Jahren ein Veranstaltungsprogramm für naturinteressierte Kinder und Erwachsene an. Auf die Erstplatzierten des Wettbewerbs wartet ein Wertgutschein über je 500 Euro (für den Einkauf in einem Fotofachgeschäft), auf die Zweitplatzierten Buchgutscheine im Wert von je 100 Euro und für die Drittplatzierten im Wert von je 50 Euro. Die Preisträger werden von der Stiftung vorab schriftlich informiert, aber alle sind willkommen. Wanderausstellung geplant In Vorbereitung ist nun eine Fotoausstellung mit den 30 Motiven, die beim Wettbewerb in der Schlussauswahl waren. Sie soll voraussichtlich im März zunächst in der Bielefelder Geschäftsstelle der Neuen Westfälischen an der Niedernstraße in Bielefeld gezeigt werden. Danach soll sie als Wanderausstellung durch den Bielefelder Süden ziehen. Die genauen Termine werden noch bekanntgegeben.

realisiert durch evolver group