Umringt von Kindern: Der Nikolaus mit seinen kleinen Fans vor seiner Oldtimermaschine auf dem Flugplatz Bielefeld in Windelsbleiche. - © Frauke Huhn
Umringt von Kindern: Der Nikolaus mit seinen kleinen Fans vor seiner Oldtimermaschine auf dem Flugplatz Bielefeld in Windelsbleiche. | © Frauke Huhn

Senne Der Nikolaus auf dem Rollfeld

Flugplatz Bielefeld: Nikolaus und Knecht Ruprecht verteilen in Windelsbleiche 800 Stutenkerle an Familien mit Kindern

Frauke Huhn Senne. „In der Weihnachtsbäckerei" hallte es über den Flugplatz in Senne. Mindestens 150 Kinder standen hinter einem Flatterband in hohem Schnee und warteten auf ein Flugzeug, in dem der Nikolaus sitzen soll. Zusammen mit Heike Ohters an der Gitarre sangen sie Weihnachtslieder. Die locken den Mann im roten Mantel mit Rauschebart bestimmt an. Und tatsächlich – nach den „Nikolaus, wo bist du"-Rufen, rollte eine rot-weiße Piper PA 18 an, ein echter Oldtimer. Mit an Bord, der Nikolaus und sein Pilot Knecht Ruprecht. Seit 20 Jahren besucht der Mann im langen roten Gewand an einem Sonntagnachmittag im Dezember die Freunde und Besucher des Flugplatzes. Carsten Köhne, Organisator des Festes, freute sich über das zahlreiche erscheinen der Familien. „Das sich so viele Familien trotz des Schneefalls auf den Weg zu uns gemacht haben ist klasse." Der Weg hat sich auch gelohnt. Nicht nur das Bild des Nikolauses in dem Flieger war beeindruckend, er verteilte auch noch 800 Stutenkerle mit Pfeife an sein Publikum. Auch Lina und ihre Mama Steffi Mügge haben das Gebäck vom Nikolaus geschenkt bekommen und kennen sich aus: „Wir wohnen in der Senne und sind nicht zum ersten Mal hier", so die zwei. Dann bis zum nächsten Jahr.

realisiert durch evolver group