Die ehemalige Oetker-Villa in Bielefeld-Senne, die Thomas Middelhoff 2009 gekauft hat, steht jetzt zum Verkauf - © von Poll Immobilien
Die ehemalige Oetker-Villa in Bielefeld-Senne, die Thomas Middelhoff 2009 gekauft hat, steht jetzt zum Verkauf | © von Poll Immobilien

Bielefeld So viel kostet jetzt die Middelhoff-Villa, die wieder zum Verkauf steht

Es handelt sich bei dem Anwesen in Senne um die ehemalige Oetker-Villa. Sie bietet 25 Zimmer auf 1.025 Quadratmetern

Jens Reichenbach

Bielefeld-Senne. Das Maklerunternehmen "von Poll Immobilien" aus Frankfurt hat seit einigen Wochen mit seiner Bielefelder Filiale den Alleinauftrag, eine der beiden Bielefelder Villen, in der Ex-Topmanager Thomas Middelhoff gelebt hat, zu verkaufen. Dabei handelt es sich um das frühere Wohnhaus des Unternehmers August Oetker, das Nachbar Middelhoff 2009 gekauft hatte. Jetzt steht sie für 1,99 Millionen Euro zum Verkauf. Einer Pressemitteilung des Bielefelder Maklers Markus Nagel (von Poll Immobilien Bielefeld), die mit dem Insolvenzverwalter Thorsten Fuest abgestimmt ist, geht hervor, dass "das großzügige Domizil in exklusiver, ruhiger und grüner Umgebung im Stadtteil Senne" liegt. Das "charmante Anwesen im Fachwerkstil" wurde im Jahr 1935 errichtet und sei zwischen 1997 und 2012 umfassend modernisiert worden. Es umfasst rund 1.025 Quadratmeter Wohnfläche. Die Villa, die auf einem 30.000 Quadratmeter großen Grundstück im Senner Landschaftsschutzgebiet liegt, verfügt über insgesamt 25 Zimmer. Darunter befinden sich diverse repräsentative Empfangs- und Esszimmer sowie Salons mit großen Kaminen. Natürlich edel ausgestattet. Dazu gehören 16 Schlaf- und 8 Badezimmer sowie vier Balkone oder Terrassen. Auch ein Hallenschwimmbad ist dort zu finden. "Die Villa eignet sich auch als Stiftungssitz" "Zu den Besonderheiten gehören ein Speiseaufzug vom Keller bis ins Dachgeschoss, separate Weiß- und Rotweinkeller sowie ein hauseigener Brunnen", heißt es vom Makler. Umfangreiche Sicherheitsinstallationen seien selbstverständlich. Das Grundstück ist nicht einsehbar und gesichert. Interessant ist auch die mögliche Verwendung der Villa, die vom Makler in Aussicht gestellt wird: "Das Anwesen eignet sich zur vielseitigen Nutzung". So sei die Villa nicht nur zum privaten Wohnen geeignet, sondern komme auch als noble Residenz für anspruchsvolle Senioren, für eine Stiftung, eine andere Institution oder einen Firmensitz in Frage. Die Villa stand bereits in der Vergangenheit zum Verkauf. 2,9 Millionen Euro sollte sie zuletzt kosten, obwohl der Verkehrswert mit 3,4 Millionen beziffert wurde. Nun ist sie zu einem deutlich geringeren Preis zu haben: für 1,99 Millionen Euro. Hier finden Sie das Angebot des Maklers von Poll Immobilien.

realisiert durch evolver group