Die verletzte Person wurde aus dem Pkw befreit. - © Andreas Zobe
Die verletzte Person wurde aus dem Pkw befreit. | © Andreas Zobe

Bielefeld Stadtbahn rammt Pkw: Bielefelderin muss aus ihrem Wagen geschnitten werden

Alexandra Buck

+++Pkw-Fahrerin unter Schock ins Krankenhaus gebracht+++ Bielefeld. Wieder ein heftiger Zusammenstoß zwischen einer Stadtbahn und einem Pkw in Bielefeld: An der Kurt-Schumacher-Straße in Höhe der Graf-von-Galen-Straße ist bei einem Unfall um 12.35 Uhr eine Frau in ihrem Pkw eingeklemmt worden. Die ältere Dame war laut Polizei die Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Universität unterwegs und wollte auf Höhe der Graf-von-Galen-Straße verbotenerweise wenden. Dabei übersah sie die nahende Straßenbahn, die im Rahmen einer Fahrschulfahrt in derselben Richtung unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Vollsperrung Dabei wurde die Fahrertür des BMW der älteren Dame verzogen und ließ sich nicht mehr öffnen. Die Bielefelder Feuerwehr musste die Fahrerin aus ihrem Wagen schneiden. Die Frau wurde wegen eines Schocks in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hatte die Kurt-Schumacher-Straße zwischen Voltmann- und Jakob-Kaiser-Straße während der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Es kam zu längeren Staus. Die Linie 4 fuhr während der Bergungsarbeiten nur bis zur Graf-von-Stauffenberg-Straße. MoBiel setzte auf diesem Streckenabschnitt bis zur Räumung der Unfallstelle um 13.40 Uhr einen Bus ein.

realisiert durch evolver group