Die Jüngsten: Vor ihrem großen Auftritt proben die Musiker aus der Klasse 5b noch schnell. Sie haben sich den Namen „Chromatixx“ gegeben. - © Foto: Annika Sikorra
Die Jüngsten: Vor ihrem großen Auftritt proben die Musiker aus der Klasse 5b noch schnell. Sie haben sich den Namen „Chromatixx“ gegeben. | © Foto: Annika Sikorra

Schildesche 180 Kinder auf einer Bühne

Konzert der Martin-Niemöller-Gesamtschule / Etwa 400 Besucher

Schildesche (asik). Es hat mittlerweile Tradition. Einmal im Jahr stehen die Bläserklassen und die Big-Bands der Martin-Niemöller-Gesamtschule auf einer Bühne im Forum ihrer Schule. Zum diesjährigen Konzert kamen jetzt etwa 400 Besucher.

"Das Konzert ist immer einen runder Abschluss unserer Fahrt nach Haus Neuland", sagte Linda von Below, Musiklehrerin und Organisatorin. Anfang März übten dort alle jungen Musiker der Schule nochmals vier Tage lang intensiv für ihren Auftritt.

Das Sprichwort Übung macht den Meister hat sich beim Konzert dann auch bewahrheitet. Auftakt bildeten am Abend die Jüngsten: "Das ist das erste große Konzert für die 5b", sagte Klassenlehrerin Ellen Bartels. "Chromatixx" nennt sich die Bläserklasse des fünften Jahrgangs. Tobias (9), Lesley (11) und Johanna (10) sind vor dem Auftritt etwas aufgeregt: "Ich habe ein bisschen Angst Fehler zu machen, das wäre peinlich", meint Tobias. "Guck einfach nicht ins Publikum", lautet da der Ratschlag von Lesley.

Für Begeisterung sorgte auch die Klasse 8b, die sich den Namen "Luftdruck" gegeben hat. Mit dem Hit "Blurred Lines" von Robin Thicke und Pharrell Williams ernteten sie nicht nur tosenden Applaus, sondern auch laute "Zugabe"-Rufe.

Den krönenden Abschluss bildete ein Tutti mit allen 180 Schülern auf der Bühne. Sie spielten eindrucksvoll das Stück "See you" von Otto Schwarz.

Copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group