Ein Dieb hat jetzt einer Seniorin auf dem Friedhof in Bielefeld-Schildesche die Geldbörse gestohlen. - © Symbolfoto: dpa
Ein Dieb hat jetzt einer Seniorin auf dem Friedhof in Bielefeld-Schildesche die Geldbörse gestohlen. | © Symbolfoto: dpa

Bielefeld Langfinger schlägt auf Bielefelder Friedhof zu

Täter nutzt Gelegenheit, während sich die 80-Jährige der Grabpflege widmet. Die Polizei gibt Ratschläge

Jens Reichenbach

Bielefeld-Schildesche. Ein Dieb hat am Mittwoch auf dem Schildescher Friedhof zugeschlagen und einer 80-jährigen Frau ihr Portemonnaie gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, war die Versmolderin gegen 11 Uhr auf dem Friedhof zwischen Engerscher und Schäferstraße mit der Grabpflege beschäftigt. Ihre Geldbörse hatte sie für kurze Zeit direkt in ihrer Nähe abgelegt. Nach getaner Arbeit war die Geldbörse spurlos verschwunden. Eine verdächtige Person war der Seniorin nicht aufgefallen. Friedhofsgärtner fanden später die Geldbörse. Alle Personaldokumente waren noch enthalten – allerdings fehlte das Bargeld. Wertsachen niemals ablegen, aber auch nicht im Auto lassen Die Polizei warnt: „Beim Friedhofsbesuch sollten Sie Wertsachen niemals ablegen. Tragen Sie besser einen Bauchgurt, eine verschließbare Umhängetasche oder halten Sie Wertvolles in Ihrer Kleidung unter Verschluss." Wer mit dem Fahrrad erscheint, sollte es während der Grabpflege möglichst anschließen. Wer mit dem Auto auf dem Friedhofsparkplatz parkt, sollte keine Wertgegenstände sichtbar im Innenraum liegen lassen. Dazu gehören auch Navigationsgeräte und deren Haltevorrichtungen. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter Tel. (0521) 54 50.

realisiert durch evolver group