Autofahrer bei Streit geschlagen

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Schildesche - In Schildesche führte am Mittwoch, 06.12.2017, eine Diskussion zweier Autofahrer, über die vorherige Fahrweise, zu einem Schlag ins Gesicht eines BWM Fahrers. Dieser Fahrer und ein Opel Fahrer beschuldigen sich nun gegenseitigen angegriffen zu haben.

Gegen 16:10 Uhr war ein 34-jähriger Bielefelder mit seinem 3er BMW auf dem Weg von der Straße Jöllheide zur Plaßstraße. Dabei folgte ihm ein 32-jährigen Bielefelder in seinem Opel Astra. In der 30 km/h Zone der Plaßstraße überholte der Opel den BMW.

Beide Fahrer stoppten ihre Autos und gerieten in einen verbalen Streit. Dabei schlug der Opel Fahrer den 34-Jährige ins Gesicht. Dieser zog sich auch durch sein Brillengestell Verletzungen im Gesichtsbereich zu. Der 32-Jährige verließ anschließend mit seinem Opel die Örtlichkeit.

Aus Sicht des BMW Fahrers, schlug der 32-Jährige zu, um ein Foto seines Kennzeichen zu verhindern. Als er durch den Schlag auf die Straße fiel hatte er die Befürchtung, getreten zu werden. Dies sei unterblieben, weil sich Fußgänger näherten.

Der Opel Fahrer gab später an, von dem 34-Jährigen bedrängt worden zu sein und mit einen Griff an den Hals fortgeschoben worden zu sein. Weil der andere seine Fahrertür zugehalten habe, habe er ihn geschlagen.

Die Polizei bittet um Hinweise unter:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3809330

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © presseportal.de – Dies ist der Originaltext der Polizei und von der Redaktion nicht bearbeitet worden.
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group