Bielefeld Bielefelder Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Markt läuft bis zum 30. Dezember

Bielefelder Weihnachtsmarkt ist eröffnet - © Bielefeld
Bielefelder Weihnachtsmarkt ist eröffnet | © Bielefeld

Bielefeld (mol). Leo und Colin (3) können die Eröffnung des Weihnachtsmarktes kaum erwarten. Sie stehen mit ihren Müttern auf dem Alten Markt in Bielefeld und rufen nach dem Weihnachtsmann. Dann beginnt die Inszenierung, bei der Theater sowie Musik- und Kunstschule zusammenarbeiten: Ein Blechbläser- und ein Gesangsensemble präsentieren abwechselnd von den Fenstern des Theaters am Alten Markt (TAM) und des Bankhauses Lampe adventliche Stücke.

"Das ist mal was ganz anderes", sagt Besucherin Brigitte Teichert. "Das Hin und Her ist wie ein Dialog, sehr stimmungsvoll." Rund um die Buden stehen Menschen und genießen den ersten Glühwein, während Oberbürgermeister Pit Clausen und der Weihnachtsmann vom Balkon des TAM aus den Weihnachtsmarkt eröffnen.

"Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich freue mich wieder sehr auf den Markt", sagt Clausen. Der Markt ist bis zum 30. Dezember geöffnet, nur an Feiertagen bleiben die Buden zu.

Anzeige
Vladimir Lortkipanidze (Tenor), Fabienne Keppler (Sopran), Franziska Hösli (Sopran) und Mark Coles (Bass) (v. l.) präsentieren adventliche Stücke vom TAM aus. Auf dem Alten Markt im Hintergrund tummeln sich die Besucher, um die Eröffnungsinszenierung zu verfolgen. - © FOTO: ANDREAS FRÜCHT

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group