Symbolbild: Unfall an der Eckendorferstraße mit drei verletzten Personen. - © picture alliance / dpa
Symbolbild: Unfall an der Eckendorferstraße mit drei verletzten Personen. | © picture alliance / dpa

Mitte Unfall an der Eckendorfer Straße

Bereits am Freitagnachmittag kam es zu einem Auffahrunfall nach einer Ampelstörung. Drei Personen wurden verletzt.

Christine Panhorst

Bielefeld. Bereits am Freitagnachmittag kam es an der Eckendorfer Straße zu einem Auffahrunfall nach einer Ampelstörung. Der Unfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, ereignete sich gegen 16.26 Uhr auf Höhe Feldstraße. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Auf Höhe Feldstraße An der Ecke Feldstraße/ Eckendorfer Straße hatte eine defekte Ampel eine Kettenreaktion in Gang gesetzt. Ein 69-jähriger Bielefelder, der von der Feldstraße mit seinem Renault Clio in die Eckendorfer Straße trotz ausgefallenen Signals einbiegen wollte, übersah einen Pkw, der auf der Eckendorfer Straße stadtauswärts fuhr. Es kam zu einem hefitgen Zusammenstoß mit dem Wagen eines 21-jährigen Gütersloher. Der junge Mann in seinem Opel Astra wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Auch der Unfallverursacher am Steuer des Renault Clio und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Sachschaden von 25.000 Euro Bei dem Zusammenstoß wurden beide Wagen schwer beschädigt. Die Wucht des Aufpralls schleuderte den Wagen des Güterslohers gegen einen dritten, stehenden Wagen, in dem zwei Frauen und ein kleines Kind saßen. Die Insassen blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro, schätzt die Polizei. Für die Zeit der Unfallaufnahme kam es zu Sperrungen an der Eckendorfer Straße und in Folge zu Staus rund um die Unfallstelle.

realisiert durch evolver group