Die Freiwillige Feuerwehr beweist am Sonntag auf dem Kesselbrink ihr 
ganzes Können. Für die Zuschauer eine interessante Show, für die 
Wehrleute der Leistungsnachweis 2017. - © Barbara Franke
Die Freiwillige Feuerwehr beweist am Sonntag auf dem Kesselbrink ihr
ganzes Können. Für die Zuschauer eine interessante Show, für die
Wehrleute der Leistungsnachweis 2017. | © Barbara Franke

Bielefeld Große Feuerwehrshow auf dem Bielefelder Kesselbrink

Aufgabenparcours: 25 Einsatzgruppen beweisen am Sonntag ihr Können beim Löschen und Retten

Jens Reichenbach

Bielefeld. Das wird ein ereignisreicher Tag für die freiwilligen Feuerwehrleute Bielefelds. Am kommenden Sonntag, 17. September, wollen gleich 25 Löschgruppen mit ihren Teams auf dem Kesselbrink ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Zwischen 9 und 15.30 Uhr messen sich die 9er-Gruppen in den Disziplinen "Löschangriff", "Erste Hilfe", "Rettungsknoten und Stiche" und "Fachwissen". Nach der Premiere 2015 findet der "Leistungsnachweis" der Freiwilligen Feuerwehren, der alle zwei Jahre stattfindet, nun zum zweiten Mal auf dem Kesselbrink statt. Für die Zuschauer wird der ungewöhnliche Wettbewerb auf dem weiträumigen Platz zur großen Show. Für die Teams, die jeweils zu neunt antreten, bedeute die wochenlange Vorbereitung auf das Ereignis eine willkommene Vertiefung der eigenen Grundfertigkeiten und eine Förderung der Kameradschaft, betont Detlev Eikelmann, Chef der Freiwilligen Feuerwehren (Gesamtsprecher). Drehleiter und technische Geräte stehen für das Publikum zur Verfügung Der Wettbewerb werde nach den Richtlinien des Verbandes der Feuerwehren NRW durchgeführt und von Schiedsrichtern der Bielefelder Feuerwehr bewertet. Die Teams konkurrieren nicht untereinander, es geht ums Bestehen der Aufgaben. Doch nicht nur die Retter in ihrer Einsatzmontur sind am Sonntag beim Verbinden langer Schlauchleitungen oder bei der effektiven Herz-Druck-Massage in voller Aktion zu bestaunen. Die Zuschauer können sich auch auf moderne Löschfahrzeuge, eine Drehleiter und diverse technische Geräte freuen, die ausgiebig begutachtet, erkundet und teilweise sogar ausprobiert werden können. Ab 11 Uhr spielt zudem der Feuerwehrmusikzug groß auf. Ein Angebot liegt Detlev Eikelmann dabei aber besonders am Herzen: "An einem speziellen Stand können sich die Bürger über die Möglichkeiten einer Mitarbeit bei der Feuerwehr informieren." Denn neue Mitglieder sind bei den Löschgruppe jederzeit herzlich willkommen.

realisiert durch evolver group