Wer aufmerksam auf dieses historische Foto vom Niederwall in Bielefeld schaut, macht spannende Beobachtungen. - © Stadtarchiv Bielefeld
Wer aufmerksam auf dieses historische Foto vom Niederwall in Bielefeld schaut, macht spannende Beobachtungen. | © Stadtarchiv Bielefeld

Bielefeld Spannende Entdeckungen auf einem Bielefeld-Foto

Im Bielefeld der 60-er Jahre fuhr man augenscheinlich gern VW Käfer

Alexandra Buck

Bielefeld. Ein Bild von Bielefeld in den 60er-Jahren: Der Niederwall ist noch mehrspurig - und der Bielefelder fährt gern VW. Und was ist das für ein seltsamer Bus dort auf der Linksabbieger-Spur? Dabei handelt es sich um einen O-Bus. Das O steht für Oberleitung. Bis weit in die 60er-Jahre fuhren diese elektrisch betriebenen Gefährte durch Bielefeld. Stadttheater heute wesentlich attraktiver Wenn man weiter auf dem spannenden Bild herumschaut, fällt auf, dass es das Neue Rathaus noch nicht gab. Die gesamte Häuserzeile links auf dem Foto wurde für den Bau des Rathauses abgerissen. Das Alte Rathaus hat sich nicht großartig verändert, das Stadttheater hingegen sieht heute mit den Figuren und Verzierungen wesentlich attraktiver aus als in den 60ern. Oben links sind die Schlote der Dürkopp-Werke zu sehen, die heute nicht mehr stehen. Seinerzeit waren die Werke noch in Betrieb. Industrie mitten in der Innenstadt, heute nicht mehr denkbar. Links unten ist das heutige MoBiel-Haus zu sehen. Rechts befindet sich das Opitz-Haus. Wie viele VW Käfer sind zu sehen? Auch fällt auf, wie viele Spuren der Verkehr auf dem Niederwall seinerzeit noch zur Verfügung hatte. Zuweilen sind drei Spuren da. Außerdem fährt die Straßenbahn noch überirdisch. Statt der Straßenbahnschienen findet sich an dieser Stelle heute eine Grünfläche, außerdem ist der Bürgersteig auf der rechten Seite heute doppelt so breit. Außerdem konnte man 1960 noch vor dem Alten Rathaus in die Viktoriastraße abbiegen und bis nach Heepen durchfahren - seinerzeit eine der Hauptverkehrsadern der Stadt. Apropos Verkehr: Alleine auf diesem Bild zählen wir sechs VW Käfer und drei VW Bullis. Die Vielfalt der Marken und Typen ist heute wesentlich größer. Sie haben auch spannende historische Bielefeld-Fotos zur Hand? Schicken Sie sie uns gerne zu. Wir zeigen sie dann im Netz und in der Zeitung: bielefeld@nw.de

realisiert durch evolver group