Die Polizei Bielefeld hat zufällig 15 Cannabispflanzen in einem Keller sichergestellt. - © Wolfgang Rudolf
Die Polizei Bielefeld hat zufällig 15 Cannabispflanzen in einem Keller sichergestellt. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld Bielefelder baute Cannabis-Pflanzen in seinem Keller an

Polizei wurde ursprünglich zu einer beschädigten Waschmaschine gerufen

Andrea Sahlmen

Bielefeld. In einem Keller in der Brückenstraße fanden Polizisten 15 Marihuana-Pflanzen unter einer UV-Lampe. Wie die Beamten heute mitteilten, meldete ein Bewohner des Mehrfamilienhauses gegen 1.45 Uhr eine beschädigte Waschmaschine. Während sich die Polizisten die Maschine im Waschkeller genauer ansahen, nahmen sie den intensiven Geruch von Cannabis wahr. Die Beamten folgten dem Geruch zu einem Kellerraum. Aus dem Keller drangen ebenfalls Geräusche, die auf eine Belüftungsanlage deuteten. Als die Polizisten den Raum betreten hatten, fanden sie dort 15 Cannabispflanzen unter einer UV-Lampe Die Beamten stellten die Pflanzen, die Lampe und die Belüftungsanlage sicher. Der 48-jährige Kellereigentümer ist bereits polizeibekannt. Gegen den Bielefelder wurde ein  Strafverfahren eingeleitet.

realisiert durch evolver group