Ein Ersatz für den Briefkasten am Sigfriedplatz an der Bürgerwache steht nun. - © Christine Warnecke
Ein Ersatz für den Briefkasten am Sigfriedplatz an der Bürgerwache steht nun. | © Christine Warnecke

Bielefeld Aufregung um fehlenden Briefkasten am Bielefelder "Siggi" beendet

Die Abnahme des Kastens hatte bei Anwohnern für Empörung gesorgt. Nun reagierte die Stadt

Christine Warnecke

Bielefeld. Plötzlich war er weg, der Briefkasten am Siegfriedplatz. Anwohner standen ratlos vor der rechteckigen, braunen Fläche, die er an der Hauswand der Bürgerwache hinterlassen hat. Sogar ein Postabholer soll nach Aussage von Passanten nicht Bescheid gewusst haben und stand buchstäblich wie bestellt und nicht abholend auf dem Platz. Mindestens ein verärgerter Nachbar wand sich daraufhin an den Oberbürgermeister Pit Clausen. Matthias Harre, Redakteur bei der Stadtteilkultur-Zeitung Viertel las über den  den fehlenden Briefkasten in "Bielefelds Westlicher" und schrieb an den Oberbürgermeister: der Briefkasten sei einer der meistfrequentiertesten des Gebietes und werde schmerzlich vermisst. Tatsächlich war am Freitagmittag ein Briefkasten an den Strom-Verteilerkästen links der Bürgerwache montiert worden. Ein Schild mit dem Hinweis, wo er zu finden ist, findet sich nun am Gerüst der Bürgerwache an der alten Stelle des Briefkastens. Der Oberbürgermeister schrieb dazu, der Kasten sei am Freitagvormittag aufgestellt worden. Einen neuen, endgültigen Standort gebe es aber noch nicht. Es seien  denkmalrechtliche Fragen zu beachten.

realisiert durch evolver group