Die Betreiberinnen des veganen Bistros Vegonas an der August-Bebel-Straße suchen einen Nachfolger. - © Vegonas
Die Betreiberinnen des veganen Bistros Vegonas an der August-Bebel-Straße suchen einen Nachfolger. | © Vegonas

Bielefeld Veganes Bistro "Vegonas" sucht neuen Betreiber

Die Betreiberinnen Sandra und Laura Mengelkamp wollen vermeiden, dass in ihrem Bistro ein weiterer Döner-Imbiss eröffnet

Alexandra Buck

Bielefeld. Die Betreiberinnen des veganen Bistros Vegonas an der August-Bebel-Straße 25 suchen einen Nachfolger. Aus persönlichen Gründen wollen sich Mutter und Tochter aus der Gastronomie zurückziehen. Angebote für eine Übernahme gebe es zwar schon. "Aber die Interessenten wollen in unserem Geschäft die üblichen Imbissbuden eröffnen", sagt Sandra Mengelkamp. "Wir würden uns aber wünschen, dass der Laden mit unserem veganen Konzept übernommen wird." Vor etwa einem Jahr eröffneten die beiden ihr veganes Bistro in den Räumen des ehemaligen Pizza-Taxis Unico.  Von Antipasti bis Zabaione hatten die Betreiberinnen ein abwechslungsreiches Angebot zusammengestellt. Pommes mit Dip oder veganer Aioli gibt es, Pizza und Pasta, auch V-Mettbrötchen. Für alle, die sich im Jargon nicht auskennen: V steht für vegan. Folglich handelt es sich bei diesem so gekennzeichneten Mett um ein Ersatzprodukt aus Tofu. Auch Schokolade und Sahne sind auf vegane Ansprüche abgestimmt. Anstelle von Kuhmilch, die als Tierprodukt abgelehnt wird, kommt Sojamilch zum Einsatz. Sollte sich jemand finden, der das Vegonas als veganes Bistro weiter betreibt, würden sich Laura und Sandra Mengelkamp zu einer umfangreichen Einarbeitung bereiterklären. "Rezepte und Einrichtung können übernommen werden, der Name darf auch bleiben." "Für die Stammgäste wäre es einfach toll, auch der vegane Stammtisch, der sich hier regelmäßig trifft, bräuchte sich keine Alternative zu suchen." 50 Quadratmeter misst das Bistro, es bietet derzeit Platz für rund 20 Gäste. Wer Interesse hat, kann sich unter vegonas@aol.com melden.

realisiert durch evolver group