Das sieht nach Spaß aus: Der Trampolin-Park in Dortmund. Laut der Firma "Superfly" sind die Mietverträge für einen solchen Park in Bielefeld bereits unterschrieben. - © Superfly
Das sieht nach Spaß aus: Der Trampolin-Park in Dortmund. Laut der Firma "Superfly" sind die Mietverträge für einen solchen Park in Bielefeld bereits unterschrieben. | © Superfly

Bielefeld Mietverträge für den neuen Trampolin-Park in Bielefeld sind unterschrieben

Zunächst hatte es Verwirrung gegeben, weil die Stadt noch nichts von dem großen Vorhaben wusste. Rund um den Jahreswechsel 2017/2018 soll es losgehen

Alexandra Buck

Bielefeld. Wie berichtet soll in Bielefeld ein 3.000 Quadratmeter großer Trampolin-Park eröffnen. Das hatte die Stadt Bielefeld etwas verwundert, weil noch keine Bauanträge vorliegen. Jetzt hat sich der Superfly-Geschäftsführer geäußert. "Wir waren etwas davon überrascht aber auch erfreut, dass das Thema schon in dieser superfrühen Phase so interessant ist", so Thomas Madej. Stand der Dinge laut Madej: „Der Mietvertrag ist unterzeichnet und auch die Pläne soweit erarbeitet, dass sie dem Bauamt vorgestellt werden können. Hierzu wird in Kürze ein Termin mit dem Bauamt gefunden werden. Da dies noch ein laufendes Verfahren ist, wollen wir mit allen weiteren Informationen den Verlauf des Ersttermins abwarten." Außerdem teilte das Unternehmen mit, dass der Park in Uni-Nähe entstehen soll. Die Eröffnung ist für Ende 2017/Anfang 2018 geplant. In mindestens sechs Meter hohen Hallen kann laut Superfly auf mehr als 1.000 Quadratmetern Fläche gesprungen werden. Es soll unter anderem mit Schaumstoff gefüllte Sprunggruben geben, außerdem Basketball- und Dodgeball-Felder auf Trampolinen und einen Geschicklichkeits-Hindernisparcours.

realisiert durch evolver group