Das Cheers an der Herforder Straße schließt nach 35 Jahren. - © Suat Turgut
Das Cheers an der Herforder Straße schließt nach 35 Jahren. | © Suat Turgut

Bielefeld Bielefelder Nachtschwärmerlokal Cheers hat geschlossen

Seit Dienstag ist die bekannte Kellerkneipe zu

Alexandra Buck

Bielefeld. Aus nach 35 Jahren: Das Nachtschwärmerlokal Cheers hat ab sofort geschlossen. Das Cheers war über drei Jahrzehnte lang Treffpunkt für alle, die noch weiterfeiern wollten, nachdem die Diskotheken geschlossen hatten. Um Mitternacht öffnete das Lokal und blieb am Wochenende fast bis zum Mittag geöffnet. 1997 eröffnete Thomas Kiel das Cheers. Ältere Gäste kennen es noch unter den Namen "King George" und "Schatulle". Das Lokal befand sich im Keller des "Stay Inn"-Boardinghouse an der Herforder Straße 29. Seit Dienstag ist es geschlossen. 2014 hatte die Familie Tekinel den gesamten Gebäudekomplex gekauft. Er sucht für die Räume im Keller nun einen neuen Betreiber. "Das war am Ende wirklich nicht mehr lustig da unten" sagt Suat Turgut, Empfangsleiter im Stay Inn. Die Polizei habe "Luftsprünge" gemacht, als klar war, dass das Lokal tatsächlich schließt. "Die haben sich zuletzt nicht mehr getraut, mit nur einem Streifenwagen vorzufahren, wenn dort Stress war." Immer wieder war es im Cheers in den vergangenen Jahren zu teils heftigen Auseinandersetzungen unter den Gästen gekommen.

realisiert durch evolver group