In diesen Vierteln haben vergangene Woche in Bielefeld Wohnungseinbrecher zugeschlagen. - © Polizei Bielefeld
In diesen Vierteln haben vergangene Woche in Bielefeld Wohnungseinbrecher zugeschlagen. | © Polizei Bielefeld

Bielefeld In diesen Vierteln in Bielefeld haben vergangene Woche Einbrecher zugeschlagen

Wöchentliche Übersichtskarte der Polizei: Drei Taten in Heepen, Mitte konnte diesmal durchatmen

Bielefeld. Die Zahl der wöchentlichen Einbrüche ist in der vergangenen Woche im Vergleich zur Vorwoche (13) wieder zurückgegangen. Laut Polizei ereigneten sich sieben Wohnungseinbrüche im Bielefelder Stadtgebiet. Das ist ein unterdurchschnittlicher Wert: Der Wochenschnitt liegt seit Veröffentlichung des Einbruchsradars bei 9,11 Taten pro Woche. Grund für diesen Rückgang dürfte der Stadtbezirk Mitte sein. Der absolute Spitzenreiter in Sachen Wohnungseinbrüche wurde in der vergangenen Woche von den Tätern ausgelassen. Das ist das letzte Mal vor 13 Wochen passiert. Dagegen registrierte die Polizei diesmal gleich drei Einbrüche im Stadtbezirk Heepen - einmal in Brake und zweimal in direkter Autobahnnähe in Altenhagen. Die übrigen Einbrüche ereigneten sich in Sennestadt (2x), Brackwede und Stieghorst.

realisiert durch evolver group