- © Sarah Jonek
| © Sarah Jonek

Bielefeld Jobmesse: Was man leisten muss, um einen guten Job zu bekommen

Tausende Besucher informierten sich über 5.180 Job-Möglichkeiten

Bielefeld. Sie buhlen um junge Auszubildende und erfahrene Fachkräfte, locken mit frischen Brötchen oder knackigen Äpfeln an ihren Stand: 90 Unternehmen haben sich bei der zwölften Jobmesse in der Stadthalle präsentiert. Sie wissen, wenn sie guten Nachwuchs wollen, müssen sie den Bewerbern etwas bieten. Geld alleine ziehe allerdings heute nicht mehr, sagt Marc-Andre Kolbe, Personalreferent beim Küchenhersteller Nobilia in Verl. "Wer gute Fachkräfte halten oder neue gewinnen möchte, muss etwas anderes bieten", sagt er. Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen oder Kinderbetreuung könne man heute punkten. "Die Bewerbungen flattern heute nicht mehr so rein wie früher, denn auch andere Unternehmen zahlen gutes Geld." Aber auch die Bewerber müssten sich ins Zeug legen, um sich von anderen abzuheben. Die Neue Westfälische hat sich auf der Messe umgehört, worauf es ankommt...

realisiert durch evolver group