Englischsprachige Anrufer versuchen ihre Opfer dazu zu bringen, eine Software zu installieren. Statt der Lizenzverlängerung ist aber mit schwerem Schaden für den PC-Besitzer zu rechnen. - © dpa
Englischsprachige Anrufer versuchen ihre Opfer dazu zu bringen, eine Software zu installieren. Statt der Lizenzverlängerung ist aber mit schwerem Schaden für den PC-Besitzer zu rechnen. | © dpa

Bielefeld Fiese Masche: Polizei warnt vor den Anrufen vermeintlicher Microsoft-Support-Agenten

Opfer sollen Software auf ihrem Rechner installieren, um eine Lizenz zu verlängern. Stattdessen greifen die Täter nun auf sensible Bankdaten zu

Bielefeld. Die Polizei warnt vor einer Betrügermasche, mit der die Bielefelder in den vergangenen Wochen wieder vermehrt konfrontiert wurden. Nach Angaben von Polizeisprecherin Hella Christoph erstatteten mehrere Betroffene zuletzt Anzeige, nachdem sie von vermeintlichen Microsoft-Telefonagenten über den Tisch gezogen wurden. "Die Betrugsmasche ist an die bekannten Enkel-Trick-Betrugsversuche angelehnt und beginnt mit einem meist englischsprachigen Anrufer", erklärt Hella Christoph. Diese Anrufer geben sich als Microsoft-Support-Mitarbeiter aus und weisen ihre Opfer auf eine vermeintlich notwendige Lizenzverlängerung des Microsoft-Betriebssystems hin. Gegen eine Geldzahlung bieten die Täter eine Lizenzverlängerung für zwei oder fünf Jahre an - oder aber lebenslang...

realisiert durch evolver group