Weckt Kinderträume: Die Dampflokomotiven der Baureihe 01 waren Schlepptenderlokomotiven der Deutschen Reichsbahn für den schweren Schnellzugdienst. Werner Bolte, der für seine 70-jährige Mitgliedschaft in der EVG geehrte wurde, fuhr auf diesen Dampfrössern erst als Heizer und später als Lokführer. - © Sarah Jonek
Weckt Kinderträume: Die Dampflokomotiven der Baureihe 01 waren Schlepptenderlokomotiven der Deutschen Reichsbahn für den schweren Schnellzugdienst. Werner Bolte, der für seine 70-jährige Mitgliedschaft in der EVG geehrte wurde, fuhr auf diesen Dampfrössern erst als Heizer und später als Lokführer. | © Sarah Jonek

Bielefeld Jubilarehrung der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft

Werner Bolte ist seit 70 Jahren Gewerkschaftsmitglied

Bielefeld. Weil sie schon 25, 40, 50, 60 oder sogar 70 Jahre Mitglied in der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) sind, wurden 66 Jubilare aus Ostwestfalen feierlich im Hotel Büscher geehrt. Detlef Clever, stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbands Hamm/Bielefeld, überreichte Urkunden. Rauol Machalet, Bereichsleiter EVG Region West, erinnert an 1896, als in Hamburg illegal die erste Eisenbahnergewerkschaft gegründet wurde. Karin Schrader, Bürgermeisterin, sprach von der großen Eisenbahnerfamilie und lobte den Einsatz der Gewerkschafter für bessere Arbeitsbedingungen und höheres Einkommen. Astrid Bartols vom Deutschen Gewerkschaftsbund schätzte die jahrzehntelange Gewerkschaftstätigkeit der Jubilare wert und das, was mit Mühe erstritten wurde. Aufmerksam hört in der vordersten Reihe ein älterer Herr den Reden zu...

realisiert durch evolver group