Baustelle Flur- und Petristraße: Anwohnerin Gerti Wehmeier ärgert sich, dass aus dem Gebiet Petristraße drei Richtungen wegen der Bauarbeiten versperrt sind. - © Wolfgang Rudolf
Baustelle Flur- und Petristraße: Anwohnerin Gerti Wehmeier ärgert sich, dass aus dem Gebiet Petristraße drei Richtungen wegen der Bauarbeiten versperrt sind. | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld Von Baustellen eingekesselt: Anwohner im Bielefelder Osten sind sauer

Anlieger und Autofahrer genervt von Häufung der Sperrungen, Umleitungen und Sackgassen

Bielefeld. Gerti Wehmeier ist verzweifelt wie viele im Bielefelder Osten. "Jeden Morgen muss ich erst schauen, wo ich überhaupt noch herfahren kann." Denn seit vielen Monaten sind die Anlieger im Gebiet rund um die Petristraße von Baustellen eingekesselt. Ein Ende ist nicht in Sicht. Und jetzt hat auch noch die dreijährige Baustelle auf der Heeper Straße begonnen. Sie verstehe ja, dass neue Kanäle und Leitungen verlegt werden müssten, sagt Wehmeier. Aber dass dafür gleich drei der vier möglichen Richtungen, um das Gebiet zu erreichen, gekappt werden, kann sie nicht nachvollziehen. Ein großer, gelber Sattelzug, der sich von der Eckendorfer Straße in die Feldstraße verirrte, musste lange in den engen Wohnstraßen rangieren, um wieder zurückzukommen. Die Anliegerin mit Galgenhumor: "Ich habe den Mitarbeiter im Verkehrsamt gefragt, ob ich bei ihm einen Helikopterführerschein machen könne...

realisiert durch evolver group