Vorsitzender: Florian Sandmann im Gespräch mit Anika Stelzner. - © Valentin Dornis
Vorsitzender: Florian Sandmann im Gespräch mit Anika Stelzner. | © Valentin Dornis

Bielefeld/Köln Bielefelder organisiert Jugend-Medien-Event in Köln

Florian Sandmann ist Vorsitzender des Vereins Junge Presse

Dirk-Ulrich Brüggemann

Bielefeld/Köln. Alle Hände voll tun hat zur Zeit der Bielefelder Florian Sandmann, der zusammen mit einem zehnköpfigen Team des Vereins Junge Presse das Jugend-Medien-Event in Köln vom 17. bis 20. November vorbereitet. Sandmann ist 24 Jahre alt und engagiert sich seit 2007 in dem gemeinnützigen Verein. Die viertägige Veranstaltung, zu der mehrere hundert Teilnehmer erwartet werden, wird komplett ehrenamtlich organisiert. Florian Sandmann, der seit Anfang 2016 Vorsitzender der Jungen Presse ist, hält beim Jugend-Medien-Event organisatorisch alle Fäden in der Hand. „Man bekommt Einblicke in die Medienbranche und lernt auch viel über Organisation“, sagt Florian Sandmann über seine ehrenamtliche Arbeit. „Wir machen das alles zwar in unserer Freizeit, aber wir arbeiten mit einem großen Team zusammen und treffen uns regelmäßig, das macht natürlich Spaß.“ Der Bielefelder macht zur Zeit bei Ruf-Jugendreisen eine Ausbildung zum Kaufmann für Marketing und Kommunikation. Sollte zwischen der Ausbildung und dem ehrenamtlichen Engagement bei der Jungen Presse doch noch etwas Zeit bleiben, ist er als selbstständiger Mediengestalter aktiv. Sandmann Zeichnet bei der Jungen Presse für alles Grafische verantwortlich und hat das heutige Corporate Design des Vereins entwickelt. In seiner Freizeit reist er gern und beschäftigt sich mit allen neuen Trends der Medienbranche. Seinen Einstieg in den Journalismus fand er durch die Neugründung seiner Schülerzeitung sowie durch ein Lokalmagazin. Der Verein Junge Presse ist eine Organisation für junge Medienmacher und hat seinen Sitz in Essen. Er ist seit über 62 Jahren einer der größten aktiven Jugendmedienverbände. Die Junge Presse vertritt die Rechte jugendlicher Medienmacher, veranstaltet verschiedene berufsvorbereitende Seminare und organisiert Jugendmedienprojekte. Der diesjährige Jugend-Medien-Event wendet sich an jungen Menschen zwischen 14 und 24 Jahren, die in Zukunft mit Medien arbeiten wollen. In der Medienstadt Köln können sie an den vier Tagen Medienberufe selbst kennenlernen und ausprobieren. In Diskussionsrunden können die jungen Medienmacher mit erfahrenen Journalisten in Kontakt kommen und in Workshops an ihren journalistischen Fähigkeiten arbeiten. Anmeldungen sind möglich unter der Internetadresse: www.jugendmedienevent.de. Während der vier Tage des Events wächst das Organisationsteam auf etwa 30 Personen an, erklärt Sandmann. Und auch nach den vier Tagen des Treffens ebbt die Arbeit nicht ab, erläutert der 24-Jährige. Dann wird die Veranstaltung nachbereitet, die Sponsoren erhalten ihr Feedback und ihre Belege. Es versteht sich von selbst, dass dann schon die Vorarbeiten für den Jugend-Medien-Event 2017 in Angriff genommen werden.

realisiert durch evolver group