Rund um Bielefeld muss derzeit mit Verspätungen und Ausfällen im Fernverkehr gerechnet werden. - © dpa
Rund um Bielefeld muss derzeit mit Verspätungen und Ausfällen im Fernverkehr gerechnet werden. | © dpa

Bielefeld Signalstörung beeinträchtigte den Fernverkehr der Bahn rund um Bielefeld

Züge wurden um die Stadt herumgeleitet

Bielefeld. Züge des Fernverkehrs der Deutschen Bahn machten am Mittwoch nicht im Bielefelder Hauptbahnhof Halt. Grund war eine Signalstörung auf der Strecke zwischen Gütersloh und Brackwede. Reisende mussten auf den Regionalverkehr umsteigen. Die Störung betraf dabei beide Fahrtrichtungen. Laut der Bahn kam es am Tag zu zahlreichen Ausfällen und Verspätungen. Zur Dauer der Störung konnte Bahnsprecher Dirk Pohlmann noch am frühen Nachmittag keine genauen Angaben machen. "Je nach Schwere des technischen Defekts" könne es zwischen einer Viertelstunde und mehreren Stunden dauern. "Das weiß man in solchen Fällen erst, wenn die Techniker vor Ort sind." - Der Ausfall dauerte letztendlich mehrere Stunden an. Inzwischen läuft der Verkehr auf der Strecke aber wieder ohne Verspätungen.

realisiert durch evolver group