Größtes evangelisches Krankenhaus in Deutschland: Im EvKB in Bethel wurde ein neues, zentralisiertes Arbeitszeitmodell eingeführt. Das sorgte für viele Beschwerden der Pflegekräfte. - © Sarah Jonek
Größtes evangelisches Krankenhaus in Deutschland: Im EvKB in Bethel wurde ein neues, zentralisiertes Arbeitszeitmodell eingeführt. Das sorgte für viele Beschwerden der Pflegekräfte. | © Sarah Jonek

Bielefeld Evangelisches Krankenhaus: Massenprotest bei der Belegschaft

Ärger um Klinik-Dienstpläne

Bielefeld. In den meisten Krankenhäusern muss das knappe Personal extrem effizient eingesetzt werden, vor allem die Pflegekräfte. Geschäftsführungen versuchen dies über neue Arbeitszeitmodelle. Am Evangelischen Krankenhaus Bielefeld (EvKB) hat das zu viel Ärger geführt. Man wollte in Bethel nach eigener Aussage Dienstpläne standardisieren. Laut NW-Informationen ging es auch darum, dem massiven Aufkommen von Überstunden - zunächst vor allem bei den Ärzten - entgegenzuwirken. Personaldirektor Thomas Sopp führte ein neues Arbeitszeitmodell ein. Bei diesem werden Dienstpläne für die Pflegekräfte der Stationen zentral gesteuert, anders als im ärztlichen Dienst. Nicht mehr die Pflegedienstleitungen der Fachkliniken stellen die Pläne federführend zusammen, sondern Personaldisponenten, die zum Teil aus fachfremden Klinikbereichen kommen. Schnell regte sich Kritik in der Belegschaft...

realisiert durch evolver group