Die Kripo ermittelt derzeit gegen drei junge Männer, weil sie im Verdacht stehen eine 14-Jährige sexuell missbraucht zu haben. - © Symbolfoto: Polizei
Die Kripo ermittelt derzeit gegen drei junge Männer, weil sie im Verdacht stehen eine 14-Jährige sexuell missbraucht zu haben. | © Symbolfoto: Polizei

Bielefeld Ermittlungen: 14-Jährige soll sexuell missbraucht worden sein

Polizei: Drei junge Tatverdächtige sind bekannt. Hauptbeschuldigter (19) soll ausgewiesen werden

Bielefeld. Die Kripo ermittelt derzeit wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs einer 14-jährigen Jugendlichen am 4. Januar. Das bestätigte Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer auf Anfrage: "Die Tatverdächtigen sind bekannt. Deshalb gab es bisher auch kein Fahndungsinteresse der Polizei", erklärte Landwehrmeyer. Beschuldigt werden dem Vernehmen nach drei junge, zum Teil minderjährige Tatverdächtige. Nachdem sie sich in der Nähe des Oberlohmannshofs in Jöllenbeck mit einer Gruppe Mädchen getroffen hatten, sollen zwei der Beschuldigten in einem Kellerraum in der Nähe des Wohnareals sexuelle Handlungen an dem geistig behinderten Mädchen vollzogen haben. Zuvor sollen die Verdächtigen mit ihrem Opfer Wodka-Mixgetränke konsumiert haben. Der Hauptbeschuldigte (19) ist Flüchtling und sollte nach bisher unbestätigten Berichten bereits ausgewiesen werden...

realisiert durch evolver group