Im Gebetsraum dieses Hauses hat ein Unbekannter zwei Koran-Bücher angezündet. Das Motiv ist unbekannt. - © Foto: Wolfgang Rudolf
Im Gebetsraum dieses Hauses hat ein Unbekannter zwei Koran-Bücher angezündet. Das Motiv ist unbekannt. | © Foto: Wolfgang Rudolf

Bielefeld Brandstiftung in Moscheegebetsraum in Bielefeld

Unbekannter zündet Koran-Bücher an / Staatsschutz ermittelt

Bielefeld (jr). Feuerwehr und Polizei wurden am Montagvormittag zu einem türkischen Moscheeverein an der Detmolder Straße in Bielefeld gerufen, wo aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer in einem Gebetsraum des Vereins ausgebrochen war. Laut Polizeibericht bemerkte ein Gast des Vereins, der sich zufällig in der Nähe des Gebäudes aufhielt, einen Feuerschein durchs Fenster. Die Räume waren zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet und niemand befand sich im Inneren. Der herbeigerufene Vorsitzende alarmierte umgehend die Feuerwehr, gemeinsam konnten die beiden Männer die Flammen mit eigenen Mitteln weitestgehend eindämmen. Durch die Feuerwehr waren nur noch geringe Nachlöschtätigkeiten erforderlich. Der Brandstifter hatte zwei Koran-Bücher angezündet und weitere Heilige Schriften aus dem Gebetsraum in dem Gebetsraum auf den Boden geschleudert...

realisiert durch evolver group