Festnahme: Schwarzfahrer hatte Einbruchsbeute dabei. - © picture-alliance/ dpa
Festnahme: Schwarzfahrer hatte Einbruchsbeute dabei. | © picture-alliance/ dpa

Bielefeld Schwarzfahrer hat Einbruchsbeute bei sich

Mann will Schlüssel gefunden haben. Gestohlenes Auto steht dennoch vor der Haustür

Jens Reichenbach

Bielefeld. Ein Einbrecher, der am Montag, 11. Juni, in der Stadtbahn beim Schwarzfahren erwischt worden ist, ist kurz darauf von der Polizei auch als Einbrecher überführt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der 44-Jährige in der Linie 1 bei der Fahrkartenkontrolle am Adenauerplatz festgehalten worden. Da der Bielefelder den Kontrolleuren kein Ticket vorzeigen konnte, sollte die Polizei seine Identität klären. Als Polizeibeamte den Mann daraufhin durchsuchten, kamen mehrere beschriftete Büroschlüssel zum Vorschein - darunter auch zwei Safe-Schlüssel. Die Beamten stellten schnell einen Zusammenhang zu einem Einbruch am Bethelweg vom vorherigen Wochenende her. Der Täter war damals mit mehreren Schlüsseln und dem Firmenfahrzeug, dessen Zündschlüssel er auch erbeutet hatte, geflüchtet. Obwohl der 44-Jährige den Einbruch bestritt und behauptete, die Schlüssel gefunden zu haben, stand der gestohlene Skoda Fabia in der Nähe seiner Wohnung. Die Polizei stellte das Fahrzeug sicher. Nach der Personalienaufnahme auf der Wache durfte der Mann wieder nach Hause gehen.

realisiert durch evolver group