Am Samstag, 16. Juni, beginnen die Bauarbeiten an den drei Bahnbrücken und werden den Fahrplan am Bielefelder Hauptbahnhof gehörig durcheinander rütteln. - © Barbara Franke
Am Samstag, 16. Juni, beginnen die Bauarbeiten an den drei Bahnbrücken und werden den Fahrplan am Bielefelder Hauptbahnhof gehörig durcheinander rütteln. | © Barbara Franke

Bielefeld Züge fallen aus: Am Samstag starten die Bahnbrückensanierungen

Am 16. Juni 2018 beginnt die DB Netz mit Bauarbeiten an drei Brücken rund um den Bielefelder Hauptbahnhof. Drei Züge fallen dann bis voraussichtlich März 2019 am Hauptbahnhof ganz aus, Fahrzeiten verschieben sich.

Christine Panhorst

Bielefeld. Die Sennebahn RB 74 fällt am Hauptbahnhof Bielefeld ab Samstag langfristig aus. Auch mit dem Zustieg in den Haller-Willem RB 75 ist Schluss. Und die RE 82 fällt zwischen Bielefeld und Lage sogar ganz aus. Denn ab dem 16. Juni 2018 beginnt die DB Netz mit den Bauarbeiten zur Erneuerung der Bahnbrücken Von-der-Recke-Straße, Schildescher Straße und Schillerstraße in Bielefeld. Jeweils in zwei Bauabschnitten wird von Grund auf erneuert. Schon der erste Abschnitt sorgt ab dem Wochenende für tiefgreifende Fahrplanänderungen, das teilt die Deutsche Bahn mit. Vollgesperrt wird im ersten Bauabschnitt (bis März 2019) die Güterverkehrsstrecke zwischen Herford und Brackwede, das teilen Bahn und Stadt mit. Doch auch auf ihr fahren Personenzüge: Direkt betroffen sind die beiden genannten Bahnen RB 74 und RB 75, die sonst die Güterverkehrsstrecke nutzen. Beide Linien fallen im Abschnitt Bielefeld Hbf bis Brackwede ganz aus und starten und enden am Bahnhof Brackwede. Ersatzbusse und ein Pendelbus zur Uni Der Eingriff in den Bahnverkehr wird auch im Stadtverkehr spürbar werden. Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und die Verkehrsunternehmen NordWestBahn und eurobahn planen umfangreiche Ersatzverkehre. Den Fahrgästen werden Ersatzbusse angeboten, die zwischen Quelle und Bielefeld Hauptbahnhof sowie zwischen Sennestadt und dem Hauptbahnhof verkehren. Während der Vorlesungszeit ist außerdem ein Pendelbus zwischen Brackwede und Universität vorgesehen. Die Busse aus Quelle und Sennestadt sollen über den OWD beziehungsweise die A33 und den OWD zum Boulevard am Hinterausgang des Hauptbahnhofs fahren. Dort werden die dort extra angelegten Haltebuchten genutzt. Kein RE 82 zwischen Bielefeld und Lage Auch der RE 82 (Bielefeld – Detmold – (Altenbeken)) ist von einer Teilsperrung betroffen. Er entfällt während der ersten Bauphase vollständig zwischen Bielefeld und Lage. Andere Zugverbindungen und Schienenersatzverkehre stehen zur Verfügung. Zwischen Detmold/ Altenbeken und Lage verkehrt der Zug weiter planmäßig. Verschiebungen bei RB 73 und RB 61 Der Fahrplan der viel frequentierten RB 73 verschiebt sich während der ersten Bauphase um 10 Minuten nach hinten, bleibt aber ansonsten bestehen. Zwei morgendliche Fahrten entfallen ganz. Es gibt Ersatzverkehre. Bei der RB 61 verschieben sich die Abfahrtszeiten der Züge aus Richtung Bielefeld um drei Minuten nach hinten. Die Zuglinien RE 6, RB 67 und RB 69 hingegen fahren weiterhin wie gewohnt zwischen Bielefeld und Gütersloh. Auch der Zugverkehr Richtung Minden und Bünde ist nach Angaben der Deutschen Bahn nicht betroffen. Alle Infos zu den Ersatzverkehren Informationen zu den Ersatzverkehren haben die beteiligten Akteure auf ihren Internetseiten eingestellt - jetzt abrufbar unter www.nordwestbahn.de, www.eurobahn.de und www.nwl-info.de/bielefeld. Informationen zu den Baumaßnahmen der Deutschen Bahn sind erhältlich unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw

realisiert durch evolver group