Bielefeld Berliner Verkehrsbetriebe hacken bei Twitter auf Bielefeld herum

Das dürfen und können wir uns als Bielefelder nicht gefallen lassen

Jessica Matyschok

Bielefeld. Im Jahr 1994 kam die unsägliche Verschwörung im Internet auf: "Bielefeld - diese Stadt gibt es nicht." Wie oft mussten wir schon müde lächeln, als uns der Augsburger, Hamburger oder Leipziger gefragt hat: "Wie kannst du aus Bielefeld kommen, wenn es die Stadt nicht gibt?" Jetzt - 24 Jahre später - scheinen die Menschen außerhalb Ostwestfalens immer noch Gefallen an dem "Witz" zu finden. Selbst die eigentlich humor-sicheren Berliner versuchen, sich mit der Verschwörungsnummer über uns lustig zu machen - und bezeichnen uns als "Fake-News". Zugegeben: Ja, wir schauen schon mal neidisch nach Berlin und wären auch gern so hip und lustig. Aber der "Bielefeld-gibt's-nicht-Witz" zieht bei uns einfach nicht mehr. Auch MoBiel kontert: "Fake-News?!? Damit kennen wir uns in Bielefeld aus." Hintergrund der ganzen Geschichte ist ein Aufruf der Bielefelder Stadtwerke. "Die Berliner Verkehrsbetriebe haben es vorgemacht. Mit Adidas gab es einen gemeinsamen Turnschuh, im Design der BVG-Sitzbezüge", so das Bielefelder Unternehmen. "Wir sind in Bielefeld - und neue Turnschuhe brauchen wir keine", schreiben die Stadtwerke. Das Unternehmen fordert die Bielefelder auf: "Bring dich ein als Designer und sag uns, was du dir für Produkte im moBiel-Design wünschst." Die Twitter-Userin "Frau Tod" bat dabei um Hilfe bei den Berliner Verkehrsbetrieben. Denn der Twitter-Auftritt der Berliner Verkehrsbetriebe "Weil wir dich lieben" wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ist für seinen Humor bekannt. Doch nur ein, wie wir finden, müder Witz über die "Bielefeld-Verschwörung" kam als Antwort. Deswegen, liebe Bielefelder, lasst uns zeigen, dass wir auch was können in Sachen Kreativität. Noch 12 Tage läuft der Wettbewerb der Bielefelder Stadtwerke "Herz trifft Schnauze - Designe mit moBiel!". Vielleicht hat der ein oder andere eine feine Idee. Und vielleicht ist die Idee so gut, dass wir die Berliner überzeugen können, dass es uns gibt.

realisiert durch evolver group