Der Windpark Schlüchtern in Hessen mit insgesamt fünf Anlagen. - © Stadtwerke
Der Windpark Schlüchtern in Hessen mit insgesamt fünf Anlagen. | © Stadtwerke

Bielefeld Stadtwerke Bielefeld kaufen Windpark in Hessen

Millioneninvestition in erneuerbare Energien

Bielefeld. Die Stadtwerke Bielefeld haben die Verträge zum Erwerb des Windparks Schlüchtern in Hessen unterschrieben. Gebaut und verkauft wurden die insgesamt fünf Anlagen von einem der führenden Entwickler von Windparks, der wpd onshore GmbH & Co KG, in Kooperation mit der Renertec GmbH. „Wir freuen uns mit den Windenergieanlagen in Schlüchtern eine weitere lohnende Investition in Erneuerbare Energien machen zu können. Wir haben die aktuellen städtischen Klimaziele zwar bereits vorzeitig erreicht, wir wollen uns aber auch für die kommenden Herausforderungen der Energiewende wappnen. Bis 2020 wollen wir jedes Jahr 10 Millionen Euro in den Ausbau der Erneuerbaren Energien investieren", erklärt Stadtwerke Geschäftsführer Friedhelm Rieke. „ Stabilität durch mehrere Standorte Viele Gemeinden sind aufgrund der aktuell diskutierten politischen und technischen Rahmenbedingungen für Windenergie zurückhaltend in der Ausweisung neuer Windflächen, deswegen investieren wir auch in bestehende Windparks. Außerdem ergänzen die Anlagen in Schlüchtern unser Portfolio besonders sinnvoll, da der Wind nicht immer überall gleich weht. Mit verschiedenen, auseinanderliegenden Standorten können wir eine Stabilisierung der Gesamterzeugung aus Wind erreichen", ergänzt Stadtwerke Geschäftsführer Martin Uekmann. Strom für 12.500 Haushalte Der Windpark Schlüchtern zeichnet sich durch seinen Standort mit sehr gutem Windangebot aus. Die Anlagen wurden im Zeitraum August bis September 2015 in Betrieb genommen und haben einen jährlichen Energieertrag von 34,5 Millionen Kilowattstunden (kWh). Damit lassen sich umgerechnet fast 12.500 durchschnittliche Haushalte im Jahr mit Strom versorgen. Außerdem werden so rund 23.000 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Die Stadtwerke Bielefeld werden in den kommenden Jahren auch weiter partnerschaftlich mit der wpd zusammenarbeiten, da sich das Unternehmen um die Betriebsführung des Windparks Schlüchtern kümmern wird. Über den Kaufpreis der Anlagen haben beide Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

realisiert durch evolver group