Was verdient der Bielefelder Oberbürgermeister Pit Clausen eigentlich so nebenbei? - © Archivfoto Sarah Jonek
Was verdient der Bielefelder Oberbürgermeister Pit Clausen eigentlich so nebenbei? | © Archivfoto Sarah Jonek

Bielefeld So viel Geld bringen dem Bielefelder Oberbürgermeister seine Nebentätigkeiten ein

Zahlen gehen aus einer Information der Verwaltung für den Stadtrat hervor

Sebastian Kaiser

Bielefeld. Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) hat mit nebenamtlichen Tätigkeiten im Jahr 2017 insgesamt Einnahmen von 15.826 Euro erzielt. 8.712 Euro davon führte er an die Stadt ab. Das geht aus einer Information der Verwaltung für den Stadtrat hervor. Die Mitgliedschaften in den Aufsichtsräten der Stadtwerke und der WEGE gehören zu den dienstlichen Aufgaben des nach B10 besoldeten Stadtoberhauptes. Die Einnahmen aus diesen Tätigkeiten von 7.456 Euro führte er komplett an die Stadt ab. Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Außerdem ist Clausen Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse sowie Mitglied in weiteren Gremien des Instituts. Dafür erhielt er 7.000 Euro. Seine Beiratstätigkeit bei der NRW-Bank wurde mit 1.300 Euro vergütet, seine Vorstandsarbeit beim Kommunalen Arbeitgeberverband mit 70 Euro. Da er für diese Tätigkeiten Einrichtungen und Personal der Verwaltung in Anspruch genommen hat, zahlte er von diesen Einnahmen ein Nutzungsentgelt von 1.255 Euro an die Stadt.

realisiert durch evolver group