Bielefeld Studenten bekommen in Bielefeld ab sofort ein Begrüßungsgeschenk

Sponsoren ermöglichen mit Spenden Willkommenspaket

Joachim Uthmann

Bielefeld. Neue Studierende, die sich mit Erstwohnsitz in Bielefeld anmelden, erhalten künftig ein Willkommenspaket. Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) kündigt den Start der Aktion für das Sommersemester an. Mit einem Bielefeld-coffee-to-go- Mehrwegbecher und Gutscheinen sollen die Studenten begrüßt werden. Über das geplante, durch Sponsoren finanzierte Geschenk informiert Clausen am 14. März den Hauptausschuss des Rates. Vom 9. bis 20. April soll Studierenden, die den Erstwohnsitz in Bielefeld anmelden, am Info-Punkt in der Universität oder in der Bürgerberatung im Rathaus das Präsent überreicht werden, erklärte Pressesprecherin Gisela Bockermann. Die Becher erhalten den Aufkleber "BI ... my new home". Hereingesteckt werden Gutscheine für das Campus-Festival an der Uni, einen Besuch des Bielefelder Kletterparks sowie der Bielefelder Nachtansichten. Ein Ziel sei, Studierenden die Wahl des Erstwohnsitzes in Bielefeld "einfacher zu machen", sagt Bockermann. Deshalb würden in den zwei Wochen zwei Mitarbeiterinnen aus dem Bürgerbüro, die sonst im Rathaus arbeiten, am Info-Punkt der Uni Wohnsitz-Anmeldungen entgegennehmen. Als Dankeschön gibt es das Begrüßungspräsent. Die Aktion gilt auch für neue Studierende der Fachhochschulen. Als Spender bringen Bielefeld Marketing, Stadtwerke, die Firma Goldbeck und die Sparkasse den erforderlichen fünfstelligen Betrag auf. Die Stadt rechnet erstmal mit bis zu 750 Studenten, die den Erstwohnsitz anmelden. Im Sommersemester seien es weniger, so Bockermann, da könne man die Aktion testen. Im Wintersemester soll sie fortgeführt werden.

realisiert durch evolver group