Eine große Kiste voller Zigaretten griff sich der Dieb. - © Symbolfoto: Sarah Jonek
Eine große Kiste voller Zigaretten griff sich der Dieb. | © Symbolfoto: Sarah Jonek

Dreister Dieb stiehlt am Bielefelder Bahnhof Zigaretten im Wert von 1.180 Euro

Jens Reichenbach

Bielefeld. Mit einer besonders dreisten Form des Zigarettendiebstahls ist ein Dieb am Donnerstag in der Bahnhofsbuchhandlung im Bielefelder Hauptbahnhof aufgefallen. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der 39-Jährige hinterm Tresen der Buchhandlung einen großen Karton Zigaretten - mit einem Wert von 1.180 Euro - gegriffen und war aus dem laden geflüchtet. Eine alarmierte Streife der Bundespolizei konnte den Dieb aber relativ schnell stellen. Er hatte die Beute noch bei sich. Beamte schnappen einen wahren Serientäter Bei der Personalienfeststellung auf der Wache erkannten die Beamten schnell, dass sie kein unbeschriebenes Blatt vor sich hatten. Der Serientäter aus Kasachstan ist bereits wegen 45 verschiedener Eigentumsdelikte polizeilich bekannt. Die Polizei zeigte ihn nun zum 46-mal an. Nach seiner Personalienaufnahme konnte der Mann wieder gehen, hieß es im Polizeibericht.

realisiert durch evolver group