Ein letztes Selfie: Ansgar Brinkmann auf dem Weg nach Australien. Der Flieger startete am Samstag mit Verspätung aus Frankfurt. - © Ansgar Brinkmann
Ein letztes Selfie: Ansgar Brinkmann auf dem Weg nach Australien. Der Flieger startete am Samstag mit Verspätung aus Frankfurt. | © Ansgar Brinkmann

TV Dschungelcamp: Ansgar Brinkmann ist in Australien gelandet - und hat sein Longboard dabei

Der Flieger startete am Samstag mit Verspätung aus Frankfurt. Mit an Bord waren auch Jenny Frankhauser, Sandra Steffl und Matthias Mangiapane.

Matthias Schwarzer

Bielefeld. Am Freitag (19. Januar) beginnt das RTL-Dschungelcamp - und die ersten Kandidaten haben am Samstag den Weg nach Australien angetreten. Darunter auch Ex-Armine Ansgar Binkmann: Der verabschiedete sich auf Twitter mit einem Selfie aus dem Flieger von seinen Fans: Abflug 🛫! Lieber Dr. Bob, für mich gibt es jetzt vorm Dschungelcamp erstmal eine Schluckimpfung - Whiskyyyyyyy!!! :) #weisserbrasilianerpic.twitter.com/Gts66trRl9 — Ansgar Brinkmann (@AnsgarBrinkmann) 13. Januar 2018 Anders als früher, fliegen die Dschungelcamper seit ein paar Staffeln nicht mehr gemeinsam nach Down Under, sondern werden auf verschiedene Maschinen verteilt. In der ersten Maschine, die am Samstag mit Verspätung aus Frankfurt startete, saßen neben Brinkmann auch Jenny Frankhauser, Sandra Steffl und Matthias Mangiapane. ⚽️ Kultkicker @AnsgarBrinkmann spielt Paradiesvogel im #Dschungelcamp#IBES und ist mit #Longboard eingeflogen 🕷🐛 pic.twitter.com/7n5zurImB5 — RTL.de (@RTLde) 14. Januar 2018 In Richtung Australien ging es natürlich ganz bequem in der Business Class. Das letzte bisschen Luxus, bevor die Kandidaten in den kommenden Wochen nur noch Reis, Bohnen und Hängematten zu sehen bekommen. Bin jetzt mit meinen Freunden André und Inga auf den Weg in den Dschungel. Ist warm da. Da brauch ich nur ein T-Shirt 😂 was da drauf steht? Irgendwann holt sich die Straße den Fußball zurück! ⚽️ So wird’s sein! Der Fußball gehört uns allen!! Euer Ansgar#weisserbrasilianerpic.twitter.com/xMo0kZBwRF — Ansgar Brinkmann (@AnsgarBrinkmann) 13. Januar 2018 Für Verwunderung sorgte am Flughafen der Luxusgegenstand von Ansgar Brinkmann: Ein Longboard. Was will man damit im Dschungel? "Das ist was Emotionales", hatte der Ex-Fußballprofi kurz zuvor im NW-Interview verraten. "Ich fahre gern mal nachts um 3 Uhr auf meinem Longboard durch Bielefeld oder hole mir von der Tanke 'ne eiskalte Coke. Das wird jetzt erst mal wegfallen. Das stelle ich mir nicht leicht vor." Startschuss für das Dschungelcamp ist am 19. Januar um 22.15 Uhr bei RTL.

realisiert durch evolver group