Auf der Jöllenbecker Straße ist es am Montagmorgen zu einem folgenreichen Unfall zwischen Stadtbahn und einem Auto gekommen. - © Christian Matthiesen
Auf der Jöllenbecker Straße ist es am Montagmorgen zu einem folgenreichen Unfall zwischen Stadtbahn und einem Auto gekommen. | © Christian Matthiesen

Bielefeld Auto beim Abbiegen von Bielefelder Stadtbahn erfasst - Fahrer verletzt

Die Jöllenbecker Straße ist inzwischen wieder freigegeben

Jens Reichenbach
Leandra Kubiak

Bielefeld. Auf der Jöllenbecker Straße ist es am frühen Montagmorgen - mal wieder - zu einem Unfall zwischen einem Auto und der Bielefelder Stadtbahn gekommen.Der 52-Jährige am Steuer wurde dabei leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Fahrer (52) eines Audi A6 kurz vor 7.30 Uhr aus der Straße Schelpsheide kommend nach links auf die Jöllenbecker Straße abbiegen. Beim Abbiegen in Richtung Babenhausen übersah der Fahrer offenbar die stadteinwärts fahrende Bahn der Linie 3, die gerade die Haltestelle "Lange Straße" ansteuern wollte. Trotz Bremsversuchs erfasste diese den Audi. Empfindliche Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr Der Fahrer am Steuer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf 10.000 Euro. Die stadteinwärts führende Strecke der Jöllenbecker Straße musste für 40 Minuten gesperrt werden. Es kam zu beträchtlichen Staus im morgendlichen Berufsverkehr.

realisiert durch evolver group