Philip Stückemann (rechts) erhält seine Urkunde. Dabei waren Ministerialdirigent Reinhard Aldejohann, Berthold Durst vom Biologenverband und Gordis Klaudat (von links).
Philip Stückemann (rechts) erhält seine Urkunde. Dabei waren Ministerialdirigent Reinhard Aldejohann, Berthold Durst vom Biologenverband und Gordis Klaudat (von links).

Jöllenbeck Besuch im Raumfahrtzentrum

Jöllenbecker nimmt als einziger Bielefelder Preisträger an Schülerakademie teil

Jöllenbeck (syl). Nur die 30 Besten durften zur viertägigen Schülerakademie nach Köln fahren. Insgesamt hatten 4.773 Schülerinnen und Schüler aus drei Jahrgangsgruppen am NRW-Landeswettbewerb "bio-logisch!" teilgenommen. Als einziger Bielefelder Teilnehmer belegte Philip Stückemann den zehnten Platz in seiner Altersklasse.
Einer der Höhepunkte war für den 13-Jährigen der Besuch des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums. Dort waren die Schüler in Experimente eingebunden. Sie testeten beispielsweise, wie die Schwerelosigkeit auf Pantoffeltierchen wirkt. Außerdem lernten sie, welche Eigenschaften Materialien haben müssen, die für die Raumfahrt genutzt werden.

Am dritten Tag besuchten die Preisträger das Museum Alexander König und das Deutsche Museum in Bonn. "Da haben wir anhand eines Gebisses bestimmt, um welches Tier es sich handelt", erzählt Philip Stückemann. Im Museum Alexander König gab es dann auch die Feierstunde mit Siegerehrung. Doch vorher durften die Jugendlichen ihr Geschmacksempfinden bei neuen Getränkemischungen testen. Stadtführungen und Zoobesuche rundeten den Aufenthalt ab. Mutter Alice Stückemann begleitete ihren Sohn zur Akademie. Sie schwärmt: "Die haben richtig tolle Sachen gemacht." Sie erfuhr, dass nur 26,5 Prozent der Teilnehmer Realschüler sind und 64 Prozent Gymnasiasten. Das Thema des 10. Wettbewerbs lautete: "Auf den Geschmack kommen". Dabei hat Philip Chilischoten probiert, seine Zunge erst kalte und dann warme Zuckerlösung testen lassen – und die Struktur von Zungenwurst untersucht. Am Ende ging es um die Herkunft von Redensarten, wie beispielsweise: "Süßholz raspeln".

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group