Die Polizei sucht einen unbekannten Mann, der am Samstagabend in Jöllenbeck eine Frau ausrauben wollte. - © Symbolbild: Pixabay
Die Polizei sucht einen unbekannten Mann, der am Samstagabend in Jöllenbeck eine Frau ausrauben wollte. | © Symbolbild: Pixabay

Bielefeld Brutaler Raubversuch: Mann bedroht Mutter und Tochter (10) mit Brotmesser

35-Jährige an Bielefelder Bank angegangen / Tochter schreit um Hilfe / Täter flüchtig

Dennis Rother

Bielefeld. Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Samstagabend in Bielefeld eine 35-Jährige mit einem Brotmesser bedroht hat. Der Mann lauerte dem Opfer an einer Bank auf und forderte Bargeld. Erst als die zehnjährige Tochter der 35-Jährigen um Hilfe schrie, ließ der Täter ab. Laut Polizeiangaben ereignete sich der versuchte Raub im Jöllenbecker Ortszentrum an der Jöllenbecker Straße um kurz vor 23 Uhr. Als der Täter die 35-Jährige nach dem Geldabheben anging, verbarg sie die zuvor erhaltenen Scheine hinter dem Rücken und erwiderte, kein Geld zu haben. Als sich der Täter mit Messer näherte, rief die zehnjährige Tochter, die mit ihrer Mutter unterwegs war, laut um Hilfe. Daraufhin rannte der Mann aus dem Vorraum der Bank auf die Jöllenbecker Straße in Richtung Theesen. Bei dem Räuber soll es sich einen etwa 35 bis 40 Jahre alten Mann handeln. Er ist laut Polizeiangaben etwa 1,72 Meter groß, habe dunkle Haare und dunkle Augen. Er habe ungepflegt gewirkt. Zum Tatzeitpunkt trug er einen schwarzen Kapuzenpullover und ein blauen Jeans. Er sprach gebrochenes Deutsch. Zeugenhinweise gehen an die Polizei unter Tel. (05 21) 54 50.

realisiert durch evolver group